Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Julia Klute gewinnt nordhessische Crossmeisterschaft

ajw140317aWirmighausen/Melsungen. Bergauf, bergab und über Stock und Stein liefen die Crossläufer bei den nordhessischen Meisterschaften im Wirmighausen und ermittelten auf einem hügeligen Wiesenkurs am 490 Meter hohen Gürenberg mit Start und Ziel an der Wirmetalhalle ihre besten Läufer im Gelände für das Jahr 2014. Nachdem Julia Klute bereits in der Hallensaison mit guten Zeiten auf der Mittelstrecke auf sich aufmerksam machen konnte, holte sich die 17-Jährige auch bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Gudensberg souverän den Titel im Gelände. In Wirmighausen, der kleinen Gemeinde im Landkreis Waldeck-Frankenberg, wollte sie sich zum ersten Mal mit den besten Crossläuferinnen aus der nordhessischen Region messen und traf dabei u.a. auf Penny Moritz.  Die Jugendliche von der LG Alheimer Bebra-Rotenburg lief im Vorjahr auf der Mittelstrecke fast die gleichen Zeiten lief wie Julia Klute.

Deshalb ging die 17-Jährige aus Schwarzenberg mit viel Respekt  in das Rennen über 3000 Meter und blieb in der ersten Runde (1000 Meter) hinter ihrer Konkurrentin aus Bebra. Da sie eingangs der 2000m-Runde feststellte, dass Penny Moritz an diesem Nachmittag keine ebenbürtige Gegnerin war, forcierte sie das Tempo etwas und setzte sich sofort einige Meter ab.  „Ich wollte es nicht auf der Zielgeraden auf eine Spurtentscheidung ankommen lassen“,  sagte sie und demonstrierte leicht locker laufend ihre hervorragende Form.  Am Ende hatte Julia ohne sich zu verausgaben mit 12:56 Minuten  29 Sekunden Vorsprung vor Penny Moritz.

ajw140317cajw140317d„Ich bin auf einem guten Weg, denn die Grundlage stimmt.  Schließlich stehen wir erst vor Beginn der Freiluftsaison.  Ich hoffe, dass ich im Sommer auf der Bahn einige 800m-Rennen unter 2:30 Minuten beenden kann“, sagte die sympathische Geschwister-Scholl-Schülerin und wartete auf ihre Trainingspartnerinnen Karolin Siebert und Marie Wagner.  Auch diese beiden Teenager zeigten sich mit ihrem dritten und vierten Platz zufrieden, denn damit sicherten sie der MT 1861 Melsungen die Teamwertung und verhalfen somit Julia Klute zur zweiten nordhessischen Meisterschaft an diesem Nachmittag.  „Für mich war es ganz wichtig, diese schwierige Strecke durchzulaufen, um uns die Mannschaftswertung zu gewinnen“, sagte Karolin, die eine Sekunde vor Marie Wagner diesen anstrengenden Lauf beendete.

Am Ende war es wie bei den Kreis-Crossmeisterschaften: Lorenz Funck und Christian Schulz lieferten sich auf der Zielgeraden ein spannendes Duell, das dieses Mal der zur Langstrecke tendierende Lorenz mit zwei Sekunden Vorsprung vor Christian entscheiden konnte.  Ging es in Gudensberg um den Kreismeistertitel, so kämpften die beiden Trainingspartner in Wirmighausen um die Plätze drei bis fünf.  Während an der Spitze Henrik Hartmann und Nils Wolkonski (beide TSV Niederelsungen) um Gold und Silber liefen,  entfachte sich auf den letzten Metern ein spannender Dreikampf zwischen Sebastian Neumann (BSA) und den beiden Läufern aus Melsungen.

ajw140317bajw140317eAm Ende sicherte sich Neumann nach 14:42 Minuten vor Funck (14:44) und Schulz (14:46) die Bronzemedaille. „Ich habe zum Schluss noch einmal richtig Gas gegeben, aber dieses Mal  konnte ich Lorenz nicht mehr erreichen“, sagte Christian und gratulierte Lorenz Funck für die geglückte Revanche. Auch Aaron Werkmeister, der sich in seinem ersten Crosslauf als Siebter prächtig schlug und Till Dilchert, der sich einen Platz dahinter erneut positiv präsentierte, konnten am Ende zufrieden sein. Dieses Quartett hatte sich nur auf der Bahn vorbereitet und machte dennoch auf der hügeligen Wiesenstrecke einen vorzüglichen Eindruck.

Das beste Team in der U18 stellten erwartungsgemäß die Spezialisten aus Niederelsungen. Ausschlaggebend für ihren Mannschaftssieg war zweifelsohne der Doppelerfolg durch Hartmann und Wolkonski. Da spielte es auch keine Rolle, dass Luca Knippschild, der dritte Läufer aus Niederelsungen, nach 17:56 Minuten nur den letzten Platz belegte.  Am Ende hatten die Jugendlichen aus Melsungen als Vizemeister nur vier Punkte und vier Sekunden Rückstand. (ajw)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com