Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fahrradcodierung zum Radspaß im Rotkäppchenland

Claus Opfermann. Foto: Susanne KlippertSchwalmstadt. Am 17. Mai 2015 steht die Veranstaltung Radspaß im Rotkäppchenland auf dem Programm. In der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr wird es von Schwalmstadt über Willingshausen, Neukirchen, Ottrau und Oberaula bis nach Kirchheim und Niederaula ein buntes Programm geben. Das Angebot reicht von Live-Musik über Kinderspielaktionen bis zu Info- und Verkaufsständen.
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Schwalmstadt bietet am Kulturbahnhof in Ziegenhain einen Info-Stand mit Fahrradcodierung an.

Wer sein Fahrrad codieren lässt, macht Langfingern das Leben schwer. Denn ohne Eigentumsnachweis kommen sie mit dem zweirädrigen Diebesgut nicht weit: Die Codierung zeigt sofort, wer der Eigentümer des geklauten Rads ist. Die Codierung erschwert also mehr als nur den Weiterverkauf, insbesondere den über Flohmärkte oder via Internet.

Eine Graviermaschine verewigt auf dem Rahmen des Fahrrads einen verschlüsselten personenbezogenen Code, der aus einer individuellen Ziffern- und Buchstabenkombination besteht.

Mit handwerklicher Präzision werden Fahrräder codiert, um vor Diebstahl geschützt zu sein. Hier ist Claus Opfermann vom ADFC Landesverband im Einsatz.

Der Vorteil: Polizei oder Fundbüro erkennen anhand des Codes sofort den Eigentümer des Fahrrads und können ihn im Falle eines Diebstahls informieren.

Wer sein Fahrrad codieren lassen möchte sollte in jedem Fall den Kaufbeleg mitbringen. Um das Verfahren zu beschleunigen und zu vereinfachen kann man sich auf der ADFC-Homepage unter http://adfc-hessen.de/service/codierung/codiertermine.php  bereits über die erforderlichen Codierunterlagen informieren, seinen persönlichen Code ermitteln lassen und auch den Codierauftrag bereits ausfüllen und mitbringen.

Kosten 13 Euro/ADFC-Mitglieder 8 Euro, Radspaßpass-Inhaber erhalten jeweils 3 Euro Ermäßigung.

Kontakt: S. Klippert, Telefon (06691 24650); e-Mail: sklippert@adfc-schwalmstadt.de. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com