Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT stellt Unternehmerverband neues Jugendkonzept vor

Kurz vor Anpfiff des Spitzenspiels: der UNH mit den Unternehmensvertretern und den Bundesliga-Profis René Villadsen, Marino Maric, Mannschaftskapitän Michael Müller und den Youngstern Johannes Golla und Jan Forstbauer. Foto: Alibek KäslerKassel/Melsungen. Gemeinsam mit Handball-Bundesligist MT Melsungen lud der Unternehmerverband Nordhessen e. V. (UNH) seine UNH-Mitgliedsfirmen zu einer Abendveranstaltung in Verbindung mit dem  Spitzenspiel „MT Melsungen – HSV Handball“ in die Rothenbach-Halle in Kassel ein. – Kümpel: „Das MT-Jugendkonzept ist Erfolg versprechend, weil es auf einem ganzheitlichen Ansatz beruht. In der Business Lounge „Partyrent GoldClub“ begrüßten Axel Geerken, MT-Vorstand, und Axel Renner, MT-Jugendkoordinator, die 40 Unternehmensvertreter und stellten den Verein sowie das neue MT-Jugendkonzept vor.

Ziel dieses in der Region einzigartigen Konzeptes, das in Kooperation mit der Universität Kassel läuft, ist, sportbegeisterte Kinder und Jugendliche gemäß ihrer Talente zu fördern und ihnen gleichzeitig auch Perspektiven für ihre soziale Entwicklung über den Sport hinaus aufzuzeigen.

Geerken und Renner betonten: „Wir übernehmen Verantwortung für die Region und engagieren uns für die Jugendlichen. Wir wollen sie über den Sport verstärkt in gesellschaftliche Strukturen integrieren und dabei auch deren Teamgeist und Leistungsbereitschaft entwickeln.“ Leistungssportliches Ziel ist darüber hinaus, auch Talente für eine Leistungsspitze in den Sportarten Handball und Leichtathletik zu finden.

Jürgen Kümpel, Hauptgeschäftsführer des UNH, unterstrich: „Das neue MT-Jugendkonzept ist Erfolg versprechend, weil es auf einem ganzheitlichen Ansatz beruht. Neben dem sportlichen Aspekt werden unter anderem auch Werte, wie Fairness und Teamgeist, vermittelt. Dass Mannschaftssport dabei zur Gesundheitsvorsorge und zum Zusammenhalt der Gesellschaft beiträgt, ist unbestritten. Gern unterstützen wir dieses einzigartige Konzept und würden uns freuen, wenn sich das ein oder andere Mitgliedsunternehmen für ein Sponsoring begeistern lässt.“

Nach der Projektvorstellung stimmte MT-Trainer Michael Roth auf das Bundesliga-Spitzenspiel gegen den HSV Handball ein. Nach dem Abpfiff stießen Spielmacher Timm Schneider (li.) und Goalgetter Momir Rnic zu einer Autogrammrunde zu den Unternehmensvertretern und ließen das Spiel noch einmal Revue passieren (v.l.): Ralf Schustereder (Flughafen Kassel), Carsten Rahier (sera group), Jürgen Kümpel (Unternehmerverband Nordhessen), Markus Barella (first energy) und Bernd Schmitt (RICHTER Gebäudedienste).

Hintergrund
Der Unternehmerverband Nordhessen e. V. (UNH) besteht seit 1997 und ist ein freiwilliger, branchenübergreifender Zusammenschluss von nordhessischen Unternehmen. Er hat aktuell 153 Mitglieder aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Gesundheitswesen/Soziale Dienste und ist damit die größte freiwillige und branchenübergreifende Vereinigung der Wirtschaft in Nordhessen. Als Stimme und Interessensvertretung der freiwillig organisierten Wirtschaft bietet er ein funktionierendes, aktives Unternehmensnetzwerk mit einem intensiven Erfahrungsaustausch und einem eigenen Bildungswerk. Als Berater im Arbeits- und Sozialrecht und der Öffentlichkeitsarbeit steht er Unternehmern unterstützend zur Seite. Der UNH setzt sich für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen, eine gute Infrastruktur und unternehmerische Freiheit ein. Er fördert Unternehmergeist bereits in jungen Köpfen von Schülern und Studierenden und unterstützt vielfältige Schul- und Uniprojekte. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com