Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

GrimmHeimat für Kulturmarken-Award 2016 nominiert

Regionale Dachmarke geht in der Kategorie „Kulturtourismusregion“ ins Rennen

Nordhessen. Schöner Erfolg für die GrimmHeimat NordHessen: Die regionale Dachmarke ist für den Kulturmarken-Award in der Kategorie „Kulturtourismusregion 2016“ nominiert. Die Preisverleihung findet am 3. November im TIPI am Kanzleramt in Berlin vor 550 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien statt. „Wir freuen uns sehr über die Nominierung. Sie bestätigt unsere Strategie, mit den Brüdern Grimm eine ganze Region erfolgreich zu vermarkten“, sagt Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH.  

Mit dem Kulturmarken-Award werden jedes Jahr die Marketingstrategien von Kulturanbietern, kreative Investitionsformen im Bereich Kultur sowie engagierte Kulturmanager ausgezeichnet. Die Kulturmarken-Awards werden in sieben Kategorien vergeben. 98 Bewerbungen sind in diesem Jahr eingegangen. Eine Experten-Jury, deren Mitglieder aus den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Medien stammen, wählte 21 Nominierte aus. In der Kategorie „Kulturtourismusregion 2016“ sind neben der GrimmHeimat NordHessen auch das „Antigel-Festival“ in Genf sowie die Berliner Tourismusmarke „Dein Treptow-Köpenick“ nominiert.

Die Marke GrimmHeimat NordHessen wurde 2009 als regionale Dachmarke für die fünf nordhessischen Landkreise und die Stadt Kassel eingeführt. Mit dem Markennamen bezieht sich die Region auf die Brüder Grimm, die den größten Teil ihres Lebens im heutigen Nordhessen verbrachten und in dieser Zeit auch die Kinder- und Hausmärchen veröffentlichten. Die Marke wird unter anderem im Bereich Tourismus eingesetzt: Die GrimmHeimat NordHessen verzeichnet als Urlaubsregion jährlich rund 2,5 Millionen Übernachtungs- und 40 Millionen Tagesgäste. Darüber hinaus dient „GrimmHeimat NordHessen“ auch der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen aus der Region.

„Wir zeigen mit unserer regionalen Dachmarke, dass ein kulturelles Thema für eine Region identitätsstiftend sein kann und sich in ganz unterschiedlichen Bereichen sehr erfolgreich für die Vermarktung nutzen lässt“, schildert Markus Exner, Projektleiter GrimmHeimat NordHessen.

Weitere Infos gibt es unter www.grimmheimat.de und unter www.kulturmarken.de. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen