Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tobias Stang holte letzte nordhessische Meisterschaft des Jahres

Tobias Stang sicherte sich im Dreisprung mit 12,38 Metern die letzte nordhessische Meisterschaft in diesem Jahr. Foto: nh

Tobias Stang sicherte sich im Dreisprung mit 12,38 Metern die letzte nordhessische Meisterschaft in diesem Jahr. Foto: nh

Baunatal. Eigentlich hatte man bei den nordhessischen Hallenmeisterschaften im Dreisprung einen interessanten Wettkampf zwischen Henri Alter (MT Melsungen), Zweiter in Hessen mit 14,63 Meter, und Sven Eichl (SSC Vellmar), Vierter mit 13,64 Meter, erwartet. Aber beide Athleten waren für die letzten Titelkämpfe in der hessischen Region Nord nicht gemeldet. Da auch Senior Martin Triebstein (LG Alheimer) als Fünfter in Hessen mit 13,41 Meter nicht startete, war der Weg frei für Tobias Stang.

Der Dritte über 400 Meter Hürden bei den Süddeutschen U23-Meisterschaften holte sich den Sieg aus einer gleichmäßigen Serie heraus mit vier Sprüngen über die Zwölf-Meter-Marke. Der weiteste Sprung in der Großenritter Langenberghalle wurde für den 21-Jährigen aus Malsfeld mit 12,38 Meter gemessen. Damit erzielte er nicht nur die größte Weite des Abends, sondern erfüllte auch zum zweiten Mal die Norm für die Landesmeisterschaften im Januar in Hanau. Im Dreisprung der M15 sicherte sich Yannick Schleider hinter dem überragenden Julius Gerke aus Twiste in seinem erst zweiten Wettkampf mit 9,94 Meter den zweiten Platz.

Alexander Ludwig qualifizierte sich für die hessischen Hallenmeisterschaften über 60m Hürden der M14. Foto: nh

Alexander Ludwig qualifizierte sich für die hessischen Hallenmeisterschaften über 60m Hürden der M14. Foto: nh

Auch Alexander Ludwig zeigte sich verbessert: In seinem erst zweiten Rennen über 60 Meter Hürden verbesserte er sich in der M13 über die 62 Zentimeter hohen Hürden auf 10,93 und war damit eine halbe Sekunde schneller als bei seinem Debüt. Mit dieser Zeit qualifizierte der 13-Jährige, der auch der TFG-Leichtathletik-Gruppe der Melsunger Gesamtschule angehört, für die hessischen Schüler-Hallenmeisterschaften der M14, weil er die Norm von 11,10 Sekunden erfüllte. (ajw)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen