Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hauschke Sechster: 100 Meter fehlten zum Sieg

Eichsfelder Radsporttag: Berlitz und Hutschenreuter stürzen in der letzten Runde

Axel Hauschke. Foto: nh

Axel Hauschke. Foto: nh

Esplingerode/Melsungen. Beim Eichsfelder Radsporttag in Esplingerode/Duderstadt, ausgerichtet vom VCE Duderstadt und dem Tuspo Weende, konnten die Melsunger Radsportler zeigen, dass sie sich schon zu Beginn der Saison in ausgezeichneter Form befinden. Axel Hauschke sah schon wie der Sieger aus, wurde dann aber bei dem KT/ABC-Klasse-Rennen über 68 Kilometer noch 100 Meter vor dem Zielstrich abgefangen und landete auf Platz sechs, auch Enrico Oglialoro konnte bereits früh in der Saison punkten und wurde Neunter. Ein starkes Rennen fuhren der 19jährige Eiko Berlitz – einer der Aktivsten im Feld – und Hans Hutschenreuter. Ein Sturz auf in der letzten Runde setzte ihren Ambitionen aber ein jähes Ende.

Bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein waren die zehn Regio Team Radsportler der MT mit guter Laune in der Vorfreude auf die anstehenden Rennen. Die leicht wellige Runde war 8,5 Km lang und es ging über schmale Feldwege, die bei Seitenwind den Fahrern alles abverlangte.

Mirco Holzhauer eröffnete den Renntag für die MT Melsungen im Rennen der Senioren. Es galt sechs Runden zu fahren, was eine Renndistanz von 51 Km ergab. Holzhauer fuhr bis zum Schluss in der ersten Gruppe. Neun Kilometer vor dem Ziel ereignete sich dann ein Sturz, der das Feld teilte. Leider fand sich Mirco in der zweiten Gruppe wieder. Dass er als dritter Fahrer aus dieser Gruppe die Ziellinie überrollte zeigte, dass er „gute Beine“ hatte.

Enrico Oglialoro. Foto: nh

Enrico Oglialoro. Foto: nh

Um 14.15 Uhr war dann der Start des Hauptrennens der KT-ABC-Klasse. In dem stark besetzten und großen Fahrerfeld stellte die MT Melsungen das stärkste Aufgebot. Gleich zu Beginn des Rennens wurde ein hohes Tempo angeschlagen, sodass das Fahrerfeld mehrfach in kleinere Gruppen zersplitterte und viele Fahrer dem hohen Tempo auf den schmalen Feldwegen Tribut zollen mussten. Immer an vorderster Front und in vielen Ausreißergruppen vertreten waren Philipp Sohn, Axel Hauschke und der Newcomer Eiko Berlitz, der ein beherztes Rennen fuhr.

Acht Kilometer vor dem Ziel gelang es Hauschke, sich mit einem Fahrer des Bike-Market-Teams abzusetzen. Zu zweit erarbeiten sie sich einen Vorsprung von fast 20 Sekunden. Im Hauptfeld positionierten sich derweil die übrigen Fahrer der MT Melsungen für einen Massensprint.

In einem hektischen Finale mit gleich zwei schweren Stürzen auf den letzten 1000 Metern, kamen leider auch unsere Fahrer Eiko Berlitz und Hans Hutschenreuter in aussichtsreicher Position zu Fall. In einem spannenden Zielsprint mit starkem Gegenwind kam es erst etwa 100 Meter vor dem Ziel zur Einholung von Hauschke, der damit nur knapp am Sieg vorbei fuhr und nach 1:35,54 Std. auf Rang sechs landete. Oglialoro konnte sich im Sprint noch bis auf den neunten Rang vorkämpfen und das zufriedenstellende Ergebnis des Tages für die MT Melsungen abrunden.

Philipp Sohn, Stefan Arndt sowie der gestürzte Hans Hutschenreuter kamen im stark dezimierten Hauptfeld ins Ziel. Eiko Berlitz hatte zwar den Rahmenbruch seiner Rennmaschine, jedoch keine ernsthaften körperlichen Blessuren zu beklagen. Auf seine weiteren Rennergebnisse darf man in dieser Saison noch sehr gespannt sein. In der kommenden Woche steht erst einmal ein Trainingslager in Frankreich an bevor weitere Renneinsätze folgen. (Dr. Dieter Vaupel)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen