Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Syrien – Vortrag und Diskussion über ein zerstörtes Kulturland

Quelle: Evangelisches Forum Schwalm-Eder

Quelle: Evangelisches Forum Schwalm-Eder

Schwalmstadt-Treysa. Für Millionen von Menschen wird die Situation in Syrien immer dramatischer. Daneben hat der Krieg noch eine ganz andere Dimension: Kulturstätten der Menschheit von allerhöchstem Rang gehen verloren. Orte des Glaubens und des täglichen Lebens, Moscheen, Kirchen, Marktplätze und ganze Städte sind zerstört. Viele Menschen sind tot, andere auf der Flucht – gewachsene soziale Beziehungen von Menschen sind von Gewalterfahrungen gezeichnet, ziviles Leben wurde ausgelöscht.

Der Werdegang des Landes wird nachgezeichnet: Bronzezeit – Antike, christliches Byzanz und früher Islam – die Zeit der Kreuzzüge und die osmanische Epoche – Gegenwart. Die Teilnehmenden um Dr. Hans-Ulrich Kühn, Islamwissenschaftler (Hochdorf/Enz), blicken dabei auf Syrien als eine Wiege der Kultur. Ein ehrlicher Abend ist geplant und gemeinsam wird dabei auszuhalten sein, wie sehr diese besonderen Schätze der Menschheit bereits zerstört oder bedroht sind.

Ort der Veranstaltung: Brüderhaus – Tagungs- und Begegnungsstätte, Elisabeth-Seitz-Straße 16, Schwalmstadt-Treysa. In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Franz von Roques in Schwalmstadt, dem „Arbeitskreis für Toleranz und Menschenwürde“ in Treysa, dem „Forum Asyl“ in Schwalmstadt und dem Diakonischen Werk im Schwalm-Eder-Kreis. Der Eintritt ist frei. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com