Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Paul Cooper verletzt sich beim Saisonstart

MSC-Fahrer Paul Cooper. Foto: Daniel Pfaff

MSC-Fahrer Paul Cooper. Foto: Daniel Pfaff

Melsungen. Für die Grasbahnfahrer des MSC Melsungen hat die Saison 2018 begonnen. Vize-Europameister Andrew Appleton stand im bayrischen Dingolfing am Startband. Er traf dort unter anderem auf Europameister Shanes und Vize-Weltmeister Härtel. Nach fast neun Monaten Pause war Appleton gut in Schuss und konnte in den Vorläufen fleißig punkten. Im Finallauf der besten Fahrer konnte der Engländer einen tollen zweiten Platz einfahren und musste nur Shanes ziehen lassen. In der Gesamtwertung sprang ein guter vierter Platz für Andrew Appleton heraus.

MSC Melsungen Fahrer Paul Cooper hatte dagegen weniger Glück. Nachdem er sein erstes Saisonrennen in England gewinnen konnte, ging es nun auf die Sandbahn in Lübbenau. Mit guten Läufen konnte sich „Cooperman“ im Vorderfeld einreihen und das Finale war greifbar nahe. Bei einem Sturz zog sich der MSC Fahrer eine schwerere Knieverletzung zu und konnte anschließend nicht mehr antreten. In der Gesamtwertung landete er auf dem sechsten Platz. (Daniel Pfaff)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com