Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Grasbahnfahrer erfolgreich

Andrew Appleton. Foto: Natalie Tolkendorf

Andrew Appleton. Foto: Natalie Tolkendorf

Melsungen. Auf der Grasbahn in Osnabrück kam es zu heißen Duellen bei den Internationalen Solisten. Mit dabei MSC Melsungen Fahrer Andrew Appleton. Nach einem Ausfall gleich im ersten Rennen folgten drei Laufsiege. Damit war Appleton trotz des Ausfalls bei den drei besten Fahrern vor dem großen Finale. Der letzte Lauf musste darüber entscheiden, wer auf dem Podium Platz nehmen durfte. Appleton hatten einen Super Start und musste nur den Youngster James Shanes vorbeilassen. Dies reichte für Andrew Appleton zu einem tollen dritten Platz. Es gewann Romano Hummel vor James Shanes.

Beim Rennen in Altrip waren Udo Poppe und Martin Weick erstmals in dieser Saison am Start. Das Duo hatte mit Platz zwei im ersten Lauf einen guten Start in den Renntag. Anschließend folgte ein Laufsieg, so dass die beiden Pfälzer als Punktbester ins Finale einzogen. Im letzten Rennen des Tages passierte dann das Malheur.

Udo Poppe und Martin Weick. Foto: Natalie Tolkendorf

Udo Poppe und Martin Weick. Foto: Natalie Tolkendorf

Die beiden wurden von einem anderen Gespann am Start behindert und konnten nur noch auf Platz vier vorfahren. Damit verpassten die beiden Clubfahrer des MSC Melsungen knapp den Gesamtsieg und wurden trotzdem toller Gesamtzweiter.

Für Andrew Appleton lief es auf dem Altriper Ei nicht richtig rund. Mit dem fünften Gesamtrang verpasste er den angestrebten Podestplatz. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com