Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

THW gegen MT wird vorgezogen

Julius Kühn im Bundesligaspiel in Kiel Ende September. Foto: Käsler

Julius Kühn im Bundesligaspiel in Kiel Ende September. Foto: Käsler

Melsungen / Kiel. Als Spieltermin für die Austragung der Viertelfinalspiele im DHB-Pokal hat die DKB Handball-Bundesliga den 18. und 19. Dezember vorgesehen. Die Begegnung zwischen dem THW Kiel und der MT Melsungen wird allerdings auf den 27. November vorgezogen. Darauf haben sich die beiden Clubs inzwischen verständigt. Der THW hat um die Verlegung gebeten, weil am ursprünglich vorgesehenen Termin die Kieler Sparkassen-Arena mit einer Eisrevue belegt ist.

Der Weg nach Hamburg führt über Kiel

Wenn die MT Melsungen den Sprung nach Hamburg ins REWE FinalFour schaffen will, führt der Weg nur über Kiel. Gespielt wird am Dienstag, 27. November 2018, ab19:00 Uhr, in der Kieler Sparkassen Arena.

Schwerer hätte das Los für die Nordhessen nicht ausfallen können. Wenn es doch wenigstens ein Heimspiel gewesen wäre. So aber muss das Grimm-Team bei einem der heißen Bundesliga-Meisterschaftsfavoriten, gleichzeitig deutschen Rekordpokalsieger (10 Titel), antreten. Dort also, wo es sich Ende September ein deftige 20:37-Schlappe einhandelte.

Schon vor fünf Jahren den Kürzeren gezogen

Der vorgezogene Spieltermin bedeutet nun eine logistische Herausforderung für die MT. Weil zwei Tage später das Ligaspiel beim TVB Stuttgart ansteht, werden Lemke & Co. nach dem Pokalspiel in Kiel übernachten und am nächsten Tag von Hamburg aus direkt nach Stuttgart fliegen. „Aber wir jammern nicht“, sagt MT-Vorstand Axel Geerken, „dem THW, der zwei Tage vor dem Pokalspiel im EHF-Cup im norwegischen Drammen antreten muss, geht es ja genauso“.

Das Kräftemessen gegen Kiel im DHB-Pokal gab es übrigens für die MT schon einmal: In 2013 trafen die beiden Kontrahenten im Halbfinale des FinalFour aufeinander. Auch da zogen die Rotweißen gegen den späteren Titelträger mit 23:35 deutlich den Kürzeren.

Vorverkaufsstart kommenden Freitag

Die Kieler starten mit dem Vorverkauf für das Spiel gegen die MT bereits am kommenden Freitag. Tickets gibt es dann unter www.thw-handball.de/tickets.

Die weiteren Paarungen im Achtelfinale:
SC Magdeburg – Frisch Auf Göppingen, Füchse Berlin – Rhein-Neckar Löwen und TSV Hannover-Burgdorf – HC Erlangen. Das Final Four in Hamburg steigt dann am 6 und 7. April 2019.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB