Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Abschied in den Ruhestand

Fachbereichsleiter Dirk Siebert, Karin Elias, Waltraud Heupel, Landrat Winfried Becker, Angelika Reinert, Herbert Röschl, (Petra) Martia Thiel und Personalratsvorsitzende Marion Hänel (v.li.). Foto: nh
Fachbereichsleiter Dirk Siebert, Karin Elias, Waltraud Heupel, Landrat Winfried Becker, Angelika Reinert, Herbert Röschl, (Petra) Martia Thiel und Personalratsvorsitzende Marion Hänel (v.li.). Foto: nh

Homberg. Landrat Winfried Becker verabschiedet in einem feierlichen Rahmen langjährige und engagierte Mitarbeiter in den Ruhestand. Als Landrat und Verwaltungschef bedankte er sich für das Engagement und die gute Arbeit, die oft über die Pflicht hinausging.

Wecker müssen nicht mehr klingeln

„Für die Kreisverwaltung sowie die Bürgerinnen und Bürger, die Dienstleistungen unserer Verwaltung in Anspruch genommen haben, waren sie ein großer Gewinn“, so Landrat Winfried Becker. „Die Mitarbeiter sind die Grundsäulen eines jeden Unternehmens, Betriebes, so auch von Behörde und Verwaltung. Ich bedauere, dass Sie uns verlassen, freue mich aber für sie persönlich, dass Sie nun in einen neuen Lebensabschnitt eintreten“, so Landrat Becker weiter. „Sie werden nun nicht mehr durch einen Wecker geweckt werden, das wird das Leben erleichtern, fügt Landrat Becker schmunzelnd hinzu.

Dirk Siebert, Fachbereichsleiter Personalservice, und Marion Hänel, Personalratsvorsitzende in der Kreisverwaltung, sind sich einig: „Für diese Einsatzbereitschaft kann man nicht genug danken.“ und wünschen den Beschäftigten, die in Rente gehen, dass sie ihren verdienten Ruhestand noch lange genießen können.

In den Ruhestand treten ein:

Karin Elias ist seit 1992 bei der Kreisverwaltung tätig. Sie arbeitete als Schulsekretärin zunächst am Gymnasium in Melsungen und später an der Drei-Burgen-Schule in Fels-berg. Ab März beginnt für sie Freizeitphase im Rahmen der Altersteilzeit.

Die Arbeit von Waltraut Heupel in der Kreisverwaltung begann bereits 1971 als Verwaltungslehrling. Sie war viele Jahre in der Arbeitsgruppe »Suchthilfe« tätig und wechselte 1984 in die neu gegründete Abteilung »Beratungsstelle« des Jugendamtes. Dort arbeitete sie bis Ende vergangenen Jahres.

Angelika Reinert arbeitet seit 1991 als Raumpflegerin für die Kreisverwaltung in den Beruflichen Schulen in Homberg. Sie tritt Ende Februar in den Ruhestand ein.

Herbert Röschl wurde 1985 als Fleisch- und Trichinenschauer im Beschaubezirk Winterscheid beim Schwalm-Eder-Kreis eingestellt. Röschl schied im August vergangen Jahr aus dem Dienst aus.

(Petra) Marita Thiel wurde 2014 als Schulsekretärin eingestellt und wechselt zum Frühjahr dieses Jahres in die Freizeitphase im Rahmen der Altersteilzeit.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com