Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gefahrgut-Wagen für die Feuerwehr

Bescheidübergabe (v.li.): Stadtverordneter Stefan Sippel, Stadtbrandinspektor Frank Ebert, Bürgermeister Markus Boucsein, Staatssekretär Mark Weinmeister und der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Patrick Metz. Foto: Staatskanzlei
Bescheidübergabe (v.li.): Stadtverordneter Stefan Sippel, Stadtbrandinspektor Frank Ebert, Bürgermeister Markus Boucsein, Staatssekretär Mark Weinmeister und der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Patrick Metz. Foto: Staatskanzlei

Melsungen. Das Land Hessen unterstützt die Bartenwetzer bei der Beschaffung eines Gerätewagens Gefahrgut (GW-G) für die Feuerwehr. Staatssekretär Mark Weinmeister hat am Freitag einen Förderbescheid des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport über 80.100 Euro an Bürgermeister Markus Boucsein übergeben. Das neue Fahrzeug ersetzt ein älteres Modell aus dem Jahr 1996.

Im Brandschutz gut angelegtes Geld

„Die Feuerwehren in Hessen profitieren landauf, landab von der Förderpolitik der Hessischen Landesregierung. Allein in diesem Jahr stehen mehr als 40 Millionen Euro zur Verfügung, um Fahrzeuge zu kaufen oder Feuerwehrhäuser zu bauen – so viel wie noch nie“, sagte Staatssekretär Mark Weinmeister bei der Übergabe des Bescheids. Dieses Geld sei aber sehr gut angelegt, um den Brandschutz in Hessen auch in Zukunft flächendeckend sicherzustellen. „Feuerwehr, das bedeutet auch in Hessen überwiegend Einsatz im Ehrenamt, rund um die Uhr und jeden Tag im Jahr. Die rund 70.000 Feuerwehrmänner und Frauen benötigen für ihren Dienst eine solide Ausbildung und moderne Ausstattung. Als Landesregierung ist es unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass die nicht nur in den finanzstarken Kommunen sichergestellt ist, sondern überall.“

Schon mehrere Fahrzeuge gefördert

Im Schwalm-Eder-Kreis seien in den vergangenen Jahren mehr als 100 Projekte oder Fahrzeugbeschaffungen mit einer Gesamtsumme von fast 9 Millionen Euro gefördert worden, sagte Weinmeister weiter. Weitere Projekte sind in der Antragsphase. Für die Feuerwehr Melsungen zahlte das Land Hessen in den vergangenen Jahren bereits Zuschüsse für ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF), ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 20) und ein Führungsfahrzeug (ELW 1).

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB