Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Nachhaltig wohnen in naher Zukunft

Wie sieht ein nachhaltiges Wohnen von morgen aus? Ein Vortrag der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA) will Antworten geben. Foto: Michael Gaida | Pixabay
Wie sieht ein nachhaltiges Wohnen von morgen aus? Ein Vortrag der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA) will Antworten geben. Foto: Michael Gaida | Pixabay

Schwalm-Eder. Der globale Klimawandel und die regionale Energiewende sind hochaktuelle Themen. Die Stadt Schwalmstadt hat deshalb die Hessische LandesEnergieAgentur (LEA) eingeladen, am Donnerstag, den 28. November 2019, ab 18:00 Uhr zum Thema Passivhaussiedlung zu referieren.

Vortrag im Sitzungssaal des Rathauses

Es wird auf die Fragen eingegangen: Wie funktionieren moderne Passivhäuser? Was muss die Kommune für die Ausweisung einer Passivhaussiedlung tun? Wie sehen Förderprogramme aus? Bisher gab es hierzu zwei Modellprojekte des Landes in Lohfelden und Nidderau. Bauherren und Bauherrinnen sowie weitere Interessierte sind herzlich zu der Veranstaltung im Sitzungssaal des Rathauses Ziegenhain eingeladen.

Diskussion über Passivhaus-Siedlung

Bürgermeister Stefan Pinhard erklärt: „Der Magistrat wurde beauftragt, einen Vorschlag für eine Pilotsiedlung „Umweltgerechtes Bauen“ zu machen. Bevor wir ggf. eine kleine Passivhaussiedlung im Stadtgebiet ausweisen, möchten wir gerne gemeinsam mit den Gremien und potenziellen Bauherren über die Vor- und Nachteile diskutieren.“

Nach den Klimaschutzplänen des Bundes und des Landes Hessen soll bis 2050 Klimaneutralität erreicht werden. Deshalb lautet ein Punkt der Charta der Energiewende für Nordhessen: „Wir erreichen unsere Zielsetzungen nur durch eine umfassende Reduktion des örtlichen Energiebedarfs, indem wir Energieeinsparungen fördern und effiziente Technologien einsetzen.“ Diese Charta hat auch die Stadt Schwalmstadt unterschrieben.

LEA macht Angebote

Die LEA übernimmt im Auftrag der Hessischen Landesregierung zentrale Aufgaben bei der Umsetzung der Energiewende und des Klimaschutzes. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten richtet sich an hessische Kommunen, die Unterstützung bei Strategien und Maßnahmen zum Klimaschutz und zum Ausbau erneuerbarer Energien erhalten können. LEA versteht sich auch als Informationsplattform und macht Informationsangebote für Bürgerinnen und Bürger, für Unternehmen und Organisationen in Hessen.

www.lea-hessen.de

Ziele für die Energiewende

Die Energiewende-Charta gibt kommunalen Akteuren in Nordhessen ein gemeinsames Ziel und eine Orientierung für zukünftige Energiewende-Aktivitäten. Die Charta erkennt die Notwendigkeit eines aktiven Klimaschutzes und einer Transformation des gegenwärtigen Energiesystems an und formuliert konkrete Ziele für die Energiewende in Nordhessen. Die Charta wurde im Rahmen des Projektes „Prozessgestaltung Energiewende Nordhessen“ von nordhessischen Landkreisen und Kommunen sowie Verbänden, Firmen und Ausschüssen entwickelt und abgestimmt.

https://prozessgestaltung-nordhessen.de/energiewende-charta-neue-karte/

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB