Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Feuerwehrführung auf Studienfahrt

Feuerwehrführungskräfte aus dem gesamten Schwalm-Eder-Kreis mit der Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar. Foto: nh
Feuerwehrführungskräfte aus dem gesamten Schwalm-Eder-Kreis mit der Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar. Foto: nh

Schwalm-Eder. Alle zwei Jahre gehen die Stadt- und Gemeindebrandinspektoren des Schwalm-Eder-Kreises zusammen mit dem Brandschutzaufsichtsdienst auf gemeinsame Studienfahrt.

Workshops zu Feuerwehrthemen

Tanja Dittmar, die erstmalig als verantwortliche Kreisbrandinspektorin zu diesem Führungskräfteseminar eingeladen hatte, präsentierte den Teilnehmenden zu Beginn zusammen mit ihrem Team ein umfassendes Programm. In insgesamt sechs Workshops erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Antworten, Lösungen und auch Anforderungen im Feuerwehrwesen. Auch Landrat Winfried Becker besuchte die ehrenamtlichen Feuerwehrführungskräfte und verschaffte sich bei den ersten Arbeitseinheiten einen Eindruck vom Themenangebot.

Während des Seminar-Wochenendes besichtigen die Führungskräfte auch das neue, weitestgehend klimaneutrale Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Hemfurth-Edersee sowie die Edertalsperre mit dem am Fuß der Sperrmauer anschließenden Kraftwerk.

Seminarthemen von morgen

Ein diskutiertes Thema waren die Qualifizierungs-Seminare für ehrenamtliche Feuerwehrleute auf Kreisebene. Hier wurden nicht nur die derzeit durch die Kreisfeuerwehrverbände angebotenen Seminare zu den Themen Waldbrand, der Einsatz von Schaum als Löschmittel oder die Führungsarbeit beleuchtet. Vielmehr wurde perspektivisch gedacht, welche weiteren Inhalte und Themen in Ausbildungsveranstaltungen für die Zukunft angeboten werden sollen, um so auch neuen Führungskräften das nötige Wissen für die anstehenden Aufgaben innerhalb ihrer Kommunen mitzugeben.

Die Tagungsräume im Hotel Hochheide in Willingen boten exzellente Arbeitsbedingungen. Neben der inhaltlichen Arbeit während der Workshops ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch zu einer Exkursion der Mühlenkopfschanze. Themenschwerpunkte der Exkursion waren die Abläufe und Einsatzaufteilung während des FIS Skisprung Weltcups mit besonderen Einblicken zur Lenkung von Besucherströmen und zu den Notfallplänen für die jährliche Großveranstaltung im Willinger Upland.

Abschlussbesprechung

Am Sonntag wurden alle erarbeiteten Ergebnisse der Workshops nachbesprochen und untereinander ausgetauscht. Allen Teilnehmenden war im Resümee klar: „Egal wo wir stehen, wir wollen uns weiterentwickeln, wir wollen eine Stufe nach oben!“ Die Arbeitsergebnisse der Studienfahrt dienen nun als Fundament für die weitere Arbeit des Brandschutzaufsichtsdienstes im Schwalm-Eder-Kreis.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB