Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Vor Weihnachten gute Leistungen erbracht

Elly und Rachel Losenhausen. Foto: nh
Elly und Rachel Losenhausen. Foto: nh

Stadtallendorf. Zum 36. Nationalen Vorweihnachtskriterium waren am Wochenende auch Sportler*innen des TSV 05 Remsfeld und den beiden Staffeln der Startgemeinschaft Schwalm-Eder im Wettbewerb.

Tag 1 mit kampfstarken Mädels

Die Zwillinge Elly und Rachel Losenhausen schaffen es ins 60 m-Sprintfinale unter die sechs Besten von 46 Starterinnen aus ganz Deutschland. Sie belegen Platz 5 + 6.

Fabian Feldmann knackt die 15 m im Kugelstoßen (5kg), letztmalig in der MU18. Franka Scheuer, gecoacht von Fabian, verbessert ihre persönliche Bestleistung fast um 50 cm auf 9,81 m.

Franka Scheuer stößt die Kugel auf 9,81 m. Foto: nh
Franka Scheuer stößt die Kugel auf 9,81 m. Foto: nh

Lucas Natusch holt sich im Finale 60m Sprint MU18 den 3 Platz mit 7,32sec, im Vorlauf 7,27sec hätte er das abrufen können wäre es am Ende Silber gewesen. Im 200m Lauf belegte er Platz 7.

Lucas Brocke und Daniel Thiel zwei Späteinsteiger im TSV konnten in diesem Wettkampf wichtige Lehreinheiten mit nach Hause nehmen.

Tag 2 mit einer Überraschung

Für eine Überraschung im Kugelstoßen der MU14 stand Marcel Al-Batat, der die 3 Kilo-Kugel nach ausgiebigem Krafttraining auf 12,10 m hievte. Seine persönliche Bestleistung, die bei 12,92 m liegt, konnte er damit allerdings nicht abrufen. Er musste sich somit auf Platz 2 stellen. Die überraschung des Tages war Justin Enis. Der junge Mann konnte seine Bestleistung von 7,81 m auf 10,33 m verbessern. Im Hochsprung glänzte Marcel mit Platz 1.

Marcel Al-Batat und Justin Enis. Foto: nh
Marcel Al-Batat und Justin Enis. Foto: nh

Ambitionierte Läuferinnen

Einen Paukenschlag lieferte Späteinsteigerin Lea-Jolie Richter aus Mühlhausen, neu im TSV 05 Remsfeld. Ihr zweiter Wettkampf ging um nur 2/100 sec am Finallauf der 27 Starterinnen über 60 m vorbei. Auf der 800 m-Strecke konnten sich Lea-Jolie den 6. Platz und Leonie Harle aus Schellbach den 9. Platz sichern. Die Staffel WU12 mit Emilia Berk, Benja Schackert, Chenoa Schwarzlose und Schlussläuferin Anne Eckhardt patzte bei den Übergaben und verpasste um 6/100 den Bronze-Rang.

Mit Emilia Berk, Chenoa Schwarzlose, Anne Eckhardt und Benja Schackert liefen ambitionierte Läuferinnen in der Staffel. Foto: nh
Mit Emilia Berk, Chenoa Schwarzlose, Anne Eckhardt und Benja Schackert liefen ambitionierte Läuferinnen in der Staffel. Foto: nh

Im Hochsprung verbesserte Chenoa ihre persönliche Bestzeit auf 1,38 m und damit auf Platz 2. Auch Benja zeigte eine gute Leistung von 1,23 m und ging damit nur knapp am Schokoladenplatz vorbei, Rang 9 von 24 Himmelsstürmerinnen.

StG Schwalm-Eder mit zwei Staffeln im Wettkampf

StG Schwalm-Eder 2 mit Sophia Fröhlich (TuSpo), Leonie Dickel, Marie Eisenhut und Anne Ebener (alle Steinatal) sicherten sich durch perfekte Übergaben Platz 4, wobei die StG Schwalm-Eder 1 mit Antonia Berneburg, Lea Harle, Leonie Harle und Lea-Jolie Richter (alle TSV 05 Remsfeld) mit einigen Fehlern zu kämpfen hatte und am Ende nur Patz 7 erreichte.

Die erste Staffel der Startgemeinschaft Schwalm-Eder. Foto: nh
Die erste Staffel der Startgemeinschaft Schwalm-Eder. Foto: nh

Ergebnisliste online

► https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/2653#W14

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB