Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

42 KfW Millionen für Sieberts Wahlkreis

Bernd Siebert, MdB. Foto: CDU
Bernd Siebert, MdB. Foto: CDU

Region. Corona ist eine Belastung für die gesamte Solidargemeinschaft. Im alltäglichen Leben spüren alle die Einschränkungen, viele haben persönlich oder innerhalb der Familie Erfahrungen mit dem Virus machen müssen.

Richtige Entscheidungen in der Krisenzeit

Und auch das wirtschaftliche Leben im Land kam eine Zeit lang zum Halt. Erfreulich sind die vergleichsweise niedrigen Krankenstände, besorgniserregend auf der anderen Seite die Sorglosigkeit vieler. Damit die Effekte der Coronakrise nicht mehr Opfer fordern, als mit aller Kraft verhindert werden kann, hat die Politik viele Entscheidungen, mit Blick auf andere Länder vor allem viele richtige Entscheidungen getroffen. Diese Ansicht vertritt der CDU Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert aus Gudensberg. Er meint, eine dieser Entscheidungen sei es gewesen, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit einem Corona-Hilfe-Programm in bisher ungesehener Höhe gegen die wirtschaftlichen Effekte der Krise einzusetzen.

Bernd Siebert sagt, die Summe von 50 Mrd. Euro, verteilt auf 70.000 Kreditanträge von Firmen aus dem ganzen Land, wurde bisher gewährt. Insgesamt 42.062.300 € aus diesem Fördertopf sind bisher in den Bundestagswahlkreis 170, in die Region zwischen Hatzfeld und Spangenberg geflossen.

Überbrückungskredite zur Existenzsicherung

Der konservative Bundestagsabgeordnete wörtlich: „Der Wahlkreis liegt im Herzen Deutschlands und viele Branchen sind von Corona betroffen. Wenn es durch die KfW gelingt, Schaden zu mildern und den Firmen zu helfen, dann freut mich das. Ich bin überzeugt davon, dass die deutsche Wirtschaft stark genug ist, um am Ende gestärkt aus dieser Krise hervorzugehen. Jetzt braucht es aber Unterstützung vom Staat und vor allem von uns allen. Jeder Bürger ist gefragt, weiterhin vernünftig und besonnen mit Corona umzugehen, damit die Zahlen nicht wieder steigen. Das würde Leben kosten und in letzter Instanz auch weitere wirtschaftliche Existenzen vernichten.“

Die Kredite der KfW helfen in 12 Fällen als Gründerkredit neue Ideen mit einer Kreditsumme von 733.000 € umzusetzen. Der Löwenanteil an der Gesamtsumme fließt aber als klassischer KfW Kredit an kleinere und mittlere Unternehmen. Ganze 22.619.800 € wurden bewilligt und kommen Unternehmen zu Gute, die ihre Existenz mit Überbrückungskrediten sichern wollen.

(red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB