Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Gratis-App für neu Zugewanderte

Hannah Zimmerling ist die Bildungskoordinatorin des Schwalm-Eder-Kreises. Quelle: Philipp Klitsch | Kreisverwaltung Schwalm-Eder
Hannah Zimmerling ist die Bildungskoordinatorin des Schwalm-Eder-Kreises. Quelle: Philipp Klitsch | Kreisverwaltung Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Während der ersten Welle der Corona-Pandemie hat sich ganz klar gezeigt, wie schwierig es ist, den Kontakt zu Neuzugewanderten aufrecht zu erhalten.

3-in-1 Lösung: Integreat

Beratungsstellen waren über einen langen Zeitraum geschlossen und Neuzugewanderte häufig auf sich allein gestellt. In dieser Zeit hat sich der Schwalm-Eder-Kreis dazu entschieden, die kostenlose „Integreat App“ einzuführen.

„Integreat“ ist eine 3-in-1 Lösung (Smartphone, Computer und Broschüre), die es Städten und Landkreisen ermöglicht, relevante Informationen für den Integrationsprozess von Zugewanderten mehrsprachig aufzubereiten. Die digitale Integrations-Plattform „Integreat“ wird bereits von mehr als 60 Städten und Landkreisen in Deutschland eingesetzt.

Digitaler Führer durch den Landkreis

„Mit der Integreat-App können wir die geflüchteten Menschen nach dem Verlust ihrer Heimat unterstützen und motivieren, ihr Leben bei uns im Schwalm-Eder-Kreis eigenständig in die Hand zu nehmen und sich somit einfacher in der neuen Umgebung einzuleben und zu orientieren“, sagt Vize-Landrat und zuständiger Sozialdezernent Jürgen Kaufmann.

„Integreat“ ist ein Alltags-Guide in Form einer mobilen App und Web-App, der neuzugewanderten Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine bessere Orientierung im Schwalm-Eder-Kreis ermöglicht. Das digitale Angebot soll zum Beispiel bei täglichen Themen wie der richtigen Mülltrennung helfen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Sammlung von Bildungsangeboten für geflüchtete Menschen sowie für zugewanderte EU-Bürger.

Umfassende Darstellung der Angebote

Zudem ist „Integreat“ auch für ehrenamtlich und hauptamtliche Mitarbeitende in der Arbeit mit Neuzugewanderten eine Hilfestellung. Da alle Inhalte der App multilingual zur Verfügung stehen, können zum Beispiel bereits während der Beratungsgespräches Informationen gezielt in der Sprache umgestellt und Sprachbarrieren verringert werden.

An der Inhaltserstellung der Integreat-Plattform haben unterschiedliche Akteure aus der Arbeit mit Neuzugewanderten innerhalb als auch außerhalb der Kreisverwaltung mitgearbeitet, um so eine umfassende Gesamtübersicht aller Angebote zu erstellen. Koordiniert wurde die Erstellung durch die Bildungskoordinatorin Hannah Zimmerling von der Sozialverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises.

„Die gute Zusammenarbeit mit den Bildungsträgern im Schwalm-Eder-Kreis ermöglicht uns eine umfassende und transparente Darstellung der Angebote für Neuzugewanderte in der App. Auch zukünftige Projekte der Bildungsträger können in der App veröffentlicht werde. Ich freue mich, dass wir mit der Integreat-App ein tolles Angebot für Neuzugewanderte haben“, erklärt Hannah Zimmerling.

Mehrsprachig verfügbare App

Die Integreat-Plattform des Schwalm-Eder-Kreises ist in Englisch, Französisch, Russisch, Arabisch, Persisch und Bulgarisch verfügbar, kann offline genutzt und somit ohne mobiles Internet verwendet werden. Die App unterstützt Push-Nachrichten, stellt einen Veranstaltungskalender zur Verfügung und wird regelmäßig aktualisiert.

Die Integreat-Plattform des Schwalm-Eder-Kreises ist unter folgender Adresse erreichbar: https://integreat.app/schwalm-eder-kreis/de

Die Integreat-App ist zudem im Apple App-Store sowie im Google Play Store kostenlos erhältlich.

Zusammenarbeit mit Bildungsträgern

Hannah Zimmerling ist Bildungskoordinatorin im Schwalm-Eder-Kreis. Die Bildungskoordination für Neuzugewanderte im Schwalm-Eder-Kreis ist ein Projekt des Bundesamts für Bildung und Forschung und ist dem Fachbereich Sozialverwaltung angegliedert. Schwerpunkt der Arbeit ist die transparente Darstellung von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte, das Aufzeigen von eventuellen Bedarfen und Initiierung von bedarfsgerechten Bildungsangeboten in Zusammenarbeit mit den Bildungsträgern im Landkreis.

(red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB