Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Zwei Regio-Fahrer sind DM-qualifiziert

Roman Kuntschik (Foto) hat sich neben Christian Herr für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Foto: Kristina Keilmann
Roman Kuntschik (Foto) hat sich neben Christian Herr für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Foto: Kristina Keilmann

Chemnitz. Gleich beim ersten Qualifikationslauf für die deutsche Kriteriumsmeisterschaften haben sich mit Roman Kuntschik (Elite-Amateure) und Christian Herr (Amateure) zwei Radsportler des Regio Teams der MT Melsungen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Starker Einstieg nach der Pause

Kriteriums-Meisterschaften finden erstmalig in diesem Jahr statt, das Finale wird in Gießen ausgetragen. In einem äußerst harten und selektiven Rennen konnte der Melsunger Elitefahrer Kuntschik sich am Ende mit Rang 17 direkt qualifizieren. Christian Herr kam bei den Amateuren nach zwei Jahren Rennpause bärenstark zurück und verpasste das Podium als Vierter nur äußerst knapp.

Rund 100 Radsportler standen im Eliterennen am Start über die 85 km-Strecke, darunter neben Kuntschik die Melsunger Max Feger, Vitus Obermann und Leonid Berlitz.

Kein Erfolg mit der „Brechstange“

„Vom Start weg wurde sofort Vollgas gefahren, die ersten zehn Kilometer mit einem Schnitt von über 50 km/h“, so Obermann. Für ihn und Berlitz, die bei der Startaufstellung weit hinten standen gab es kaum eine Chance, sich durch das Fahrerfeld nach vorne zu arbeiten. Als sie es mit der „Brechstange“ (Obermann) versuchten wurden sie dann auch noch durch einen Sturz aufgehalten und es gelang ihnen nicht mehr die Lücke zuzufahren. Kuntschik und Feger konnten im Vorderfeld gut mitmischen Als Vierter im Schlusssprint konnte Kuntschik noch die nötigen Punkte für die DM-Quali ergattern. Die anderen wollen nun ihre Chance bei den nächsten Qualifikationsrennen nutzen.

Im Amateurrennen war neben Herr noch der MTler Heiko Reiter am Start. Ungefähr zur Hälfte des Rennens setzte sich die entscheidende Gruppe mit dem späteren Sieger Arthur Lenne (RSC Cottbus) ab, zu der auch Herr gehörte. Der Melsunger sicherte sich bei mehreren Wertungssprints Punkte, die ihm den vierten Platz sicherten.

Deutsche Meisterschaften U19 und Rohloffcup

Die U19-Radsportler der MT Arne Wiedemann und Darius Wille starteten im Team des Hessischen Radfahrverbandes erstmalig bei den Deutschen Meisterschaften im Straßenradsport in Bolanden. Leider verloren sie durch einen Sturz direkt vor ihnen schon in den ersten Runden auf dem 7 km langen Rundkurs den Anschluss an die Spitze. So gehörten zu den vielen Startern, die das Rennen nicht zuende fahren konnten: Von 135 Startern erreichten nur 30 das Ziel. Trotzdem zog Wille ein positive Fazit: „Ein hartes Rennen, bei dem ich Erfahrungen sammeln konnte und wieder viel gelernt habe.“

Beim zweiten Rennen des Rohloffcups 2021 zeigte das Senioren 2-Team der MT wieder eine starke Leistung gegen die aus ganz Deutschland nach Baunatal angereisten Radsportler. Besonders trumpfte auch diesmal Hans Hutschenreuter auf. Er musste sich allerdings Daniel Höhn (RSG Riedberg) geschlagen geben, den er noch zwei Wochen zuvor in Schach halten konnte. Christian Plessing wurde am Ende Fünfter und Mirco Holzhauer Neunter.

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB