Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Polizei vermeldet Führungswechsel

Von links: Kriminaldirektor Hartmut Konze (Leiter PD Schwalm-Eder), Kriminaloberrat a. D. Bernhard Volke (ehem. Leiter Kriminalpolizei) und Polizeirat Christopher Pfaff (Leiter Kriminalpolizei). Foto: Polizei

Homberg. Kriminaloberrat Bernhard Volke, Leiter der Regionalen Kriminalinspektion im Schwalm-Eder-Kreis, nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet.

Vielfältige Verwendungswechsel

Der Leiter der Regionalen Kriminalinspektion der Polizeidirektion Schwalm-Eder, Kriminaloberrat Bernhard Volke, wurde am Freitag, 29.10.2021, von Polizeipräsident Konrad Stelzenbach feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Der gebürtige Fritzlarer trat schon in 1976 in den mittleren Dienst des damaligen Bundesgrenzschutzes ein. 1989 begann er seinen Aufstieg in den gehobenen Kriminaldienst und wurde schließlich 1992 Ermittlungsführer beim Bundeskriminalamt. Nach drei Jahren vollzog er 1995 einen Dienstherrenwechsel und arbeitete fortan als Sachbearbeiter im Bereich Einbruchsdelikte bei der Polizeidirektion Homberg. In den Folgejahren führten ihn Verwendungen in den Ermittlungsgruppen der Polizeistationen Melsungen und Fritzlar schließlich in 2001 zum Kommissariat K 10 der Kriminalpolizei in Homberg, wo er die Stelle des ersten Sachbearbeiters, und in 2006 schließlich die Kommissariatsleitung übernahm. 2015 wechselte Bernhard Volke in die Funktion des Leiters des Kommissariats K 30 und wurde gleichzeitig Abwesenheitsvertreter des Leiters der Kriminalpolizei.

Im September 2016 übernahm er vorerst kommissarisch die Leitung der Kriminalpolizei im Schwalm-Eder-Kreis. Im Oktober 2017 wurde er in den höheren Polizeidienst übergeleitet, zum Kriminalrat ernannt und offiziell mit der Leitung der Kriminalpolizei beauftragt.

Polizeirat Christopher Pfaff übernimmt

Der neue Leiter der Kriminalpolizei, Polizeirat Christopher Pfaff, trat im Februar 2003 in den Dienst der Hessischen Polizei ein. Nach seinem dreijährigen Studium in Kassel versah er für ein Jahr Dienst bei der Bereitschaftspolizei in Mühlheim und wechselte dann zum Polizeipräsidium Frankfurt, wo er in verschiedenen Dienststellen eingesetzt war. Von August 2013 an versah er für ein Jahr Dienst im Polizeirevier Ost des Polizeipräsidiums Nordhessen. Anschließend wurde er zum Polizeipräsidium Osthessen versetzt, wo er bei der Direktion Verkehrssicherheit, der Abteilung Einsatz und der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld in verschiedenen Funktionen tätig war.

Ab Mai 2018 begann für Christopher Pfaff der Weg in den höheren Polizeidienst mit der Qualifikationsverwendung beim Polizeipräsidium Nord- und Osthessen sowie dem anschließenden Masterstudium (dritte Fachprüfung) an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup.

Nach seiner Ernennung zum Polizeirat am 01.10.2021 übernahm er am 01.11.2021 die Leitung der Kriminalpolizei Schwalm-Eder.

Der 38-jährige Christopher Pfaff lebt mit seiner Lebensgefährtin und zwei Kindern in Hessisch Lichtenau.

(ots | red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB