Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Regio-Team fährt in ganz Deutschland

In Eutin fuhr Vitus Obermann seinen ersten Saisonsieg 2022 ein. Foto: Alexander Baumann

Region. Eine ganze Reihe von Top-Platzierungen konnten die Radsportler des Regio Teams der MT Melsungen am vergangenen Wochenende einfahren. Herausragend war der Dransfelder Elitefahrer Vitus Obermann.

Obermann hellwach

Beim S-Cup in Eutin fuhr er seinen erststen Saisonsieg ein. Stark auch Philipp Sohn beim Göttinger Zeitfahren mit Rang drei, oder Eiko Berlitz als Vierter beim Großen Preis der Sparkasse in Baden-Baden.

Im hohen Norden musste sich Obermann als einziger MT-Starter vor allem mit den Fahrern der stark vertretenen norddeutschen Teams vom Kieler RV und der RG Hamburg auseinandersetzen. Aber der MT-Sprinter zeigte sich bei dem Kriterium über 60 km von Beginn an hellwach. Bei nahezu allen Wertungssprints konnte er Punkte einfahren. In die doppelt zählende Schlusswertung ging er mit genügend Vorsprung, sodass ihm ein zweiter Platz zum Sieg reichte. Auf den nächsten Plätzen folgten geschlagen vier Kieler und fünf Hamburger …

Sohn auf Platz 3

Eine starke Leistung zeigte auch Philipp Sohn beim Backhaus-Zeitfahrcup in Göttingen über 20 Kilomter, ausgerichtet vom Tuspo Weende. 140 Radsportlter standen am Start, Sohn ließ sie mit einem Schnitt von 47 km/h bis auf zwei alle hinter sich und landete als Dritter auf dem Podium.

Vitus Obermann im Rot der MT Melsungen. Foto: Merle Obermann
Vitus Obermann. Foto: Merle Obermann

Großer Preis und Schlossradrennen

Gleich zweimal konnte sich am Wochenende Eiko Berlitz Top-Platzierungen in der Eliteklasse einfahren. Beim Großen Preis der Sparkasse Baden-Baden, einem Kriterium, wurde er Vierter. Dabei gewann er den Sprint der doppelt zählenden Schlusswertung. Sieger des Rennens wurde Florian Tennbruck von den Racing Students. Einen Tag später stand Berlitz beim Hohenheimer Schlossradrennen am Start. In diesem Wettbewerb landete er am Ende auf Platz 11.

Weitere Platzierungen der Elitefahrer

Gut vertreten waren die Melsunger Elitfahrer auch beim Steinfurter Abendrennen, auch wenn sie nicht ganz vorn landeten. Christian Herr mit Platz neun und Max Feger mit Rang 15 furen hier in die Punktewertung. Exakt die gleiche Platzierungen erreichten in Steinfurt Aadyl Khatib und Mirco Holzhauer im Rennen der Senioren.

(red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB