Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

ChatGPT – Möglichkeiten und Grenzen der KI

Dr. Mahei Manhai Li referiert im Schwälmer Heimatmuseum © Foto: pm | nh

Schwalmstadt. Veränderungen gehören zum Leben, aber nicht alles Neue sorgt für Glücksmomente und ungeteilte Begeisterung. Der Gewerbe- und Tourismusverein Schwalmstadt e.V. (GuT) bietet zu einem aktuell heiß diskutierten Thema einen Gastvortrag im Rahmen seines 2. Schwälmer Stammtisch am 30 Mai, 18.30 Uhr, im Heimatmuseum an.

ChatGPT hat nicht nur Anwender, sondern auch die gesamte Fachwelt überrascht. Erstaunt nehmen wir gerade wahr, was Künstliche Intelligenz (KI) bereits leisten kann. Die rasante Entwicklung der neuen Technologie(n) wird weitreichende Veränderungen, Herausforderungen und Risiken mit sich bringen. Unsere Arbeitsweise wird sich verändern, vor allem aber die Art wie wir denken und lernen. Für den Google-Chef sind ChatGPT und generative KI so wichtig wie die Entdeckung des Feuers und der Elektrizität. Möglicherweise stehen wir am Beginn einer neuen industriellen Revolution?

Gastvortrag von Dr. Mahei Li

In einem Gastvortrag wird Dr. Mahei Li, Wirtschaftsinformatiker an der Universität Kassel, einen Einblick zum aktuellen Stand der Entwicklung geben und über die Chancen und Risken informieren. Sein Thema: „ChatGPT und generative KI – Möglichkeiten und Grenzen Künstlicher Intelligenz“.

In seinem Vortrag berichtet Dr. Li auch über mögliche Veränderungen für solche Branchen, die typisch für eine regionale Wirtschaft sind und schließlich in einer Q&A Session für die Fragen und Anmerkungen der Gäste zur Verfügung stehen.

Gäste im Heimatmuseum willkommen

Zum 2. Schwälmer Stammtisch am 30. Mai 2023 um 18.30 Uhr im Schwälmer Heimatmuseum sind die Mitglieder des G.u.T. e.V. und interessierte Gäste herzlich eingeladen. Der G.u.T. Schwalmstadt bittet um rechtzeitige Anmeldung bis 25. Mai 2023 per E-Mail unter vorstand@stadtmarketing-schwalmstadt.de.

Vita von Dr. Mahei Manhai Li

Dr. Mahei Manhai Li ist Forschungsgruppenleiter am Wissenschaftlichen Zentrum für technische Gestaltung an der Universität Kassel und assoziierter Wissenschaftler am Institut für Wirtschaftsinformatik (WI) an der Universität St. Gallen in der Schweiz.

Mit über 40 wissenschaftlichen Publikationen und Buchbeiträgen liegen seine thematischen Schwerpunkte in der Gestaltung und Bewertung von auf Hybridintelligenz basierenden Arbeitssystemen im Service-Bereich. Seine Forschungsarbeiten wurden in den USA, in China, Deutschland und Südkorea ausgezeichnet. Erst Anfang des Jahres verbrachte er einen internationalen Forschungsaufenthalt an der National University of Singapore (NUS) in Singapur.

In Unternehmenskooperationen u.a. mit der Volkswagen AG, der B. Braun Melsungen AG, der Hamburg Port Authority GmbH und der Cognigy GmbH sowie weiteren regionalen Partnerunternehmen erforscht Dr. Li unternehmensrelevante Effekte der digitalen Transformation.

Dr. Li ist Mitglied verschiedener Gremien und Verbände, u.a. der „Association for Information Systems“ sowie des „Institute for Operations Research and Management Sciences“. Darüber hinaus wirkte er an der Konzeptionierung der DIN SPEC 33453 zur Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme für KMUs und der Ausgabe der deutschen „Normierungs-Roadmap KI“ mit.

(Rainer Sander | Heiko Lorenz)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2024 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB