Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

500 Mercedes-Mitarbeiter bei erstem Warnstreik in Kassel

streik-mercedes130502aKassel. Rund 500 Mitarbeiter des Mercedes-Werks in Kassel haben am Donnerstag die Arbeit niedergelegt, um die Forderung der IG Metall nach 5,5 Prozent mehr Geld zu unterstützen. Sie zogen unter einem Banner mit der Aufschrift „Warnstreik – unser gutes Recht“ vor das Haupttor. Dort kritisierte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, die Arbeitgeber scharf. „Das derzeitige Angebot der Gegenseite ist ein schlechter Witz“, sagte er. Die vorgeschlagene Erhöhung betrage auf das Jahr gerechnet nur 1,9 Prozent und gleiche damit lediglich die erwartete Inflation aus. „Kurz gesagt, die Arbeitgeber wollen eure Reallöhne einfrieren“, rief Dietzel den Mercedes-Mitarbeitern zu. „Und das, obwohl die Metall- und Elektroindustrie der exportstärkste Produktionsbereich in Europa ist!“ Dietzel forderte die Arbeitgeber auf, sich „schleunigst zu bewegen“, um keine Eskalation des Tarifkonflikts heraufzubeschwören. mehr »


900 Mercedes-Mitarbeiter legten Arbeit nieder

Kassel. Rund 900 Mitarbeiter des Mercedes Benz-Werks Kassel haben am Montagvormittag im Rahmen eines erneute Warnstreiks die Arbeit niedergelegt. „Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie haben noch immer kein vernünftiges Angebot vorgelegt“, sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel. Um den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen dauerte der Warnstreik im Vergleich […]

mehr »


Nordhessen wollen 6,5 Prozent mehr Lohn

Lohfelden. Die IG Metall Nordhessen möchte mit einer Lohnforderung von 6,5 Prozent in die kommende Tarifrunde gehen. Das ergab ein Stimmungsbild, das die Metallgewerkschaft am Samstag auf ihrer Tarifpolitischen Konferenz in Lohfelden einholte. Hinzu kommt die Forderung nach der unbefristeten Übernahme aller Ausgebildeten – sie soll künftig tarifvertraglich festgeschrieben werden. Außerdem wollen die Gewerkschafter erreichen, […]

mehr »


134 Betriebsräte rufen zur Krisen-Demo auf

Nordhessen. 134 nordhessische Betriebsräte aus 27 Betrieben rufen dazu auf, sich an der Demonstration „Wir zahlen nicht für eure Krise“ am 28. März in Frankfurt/Main zu beteiligen. „Wir haben genug davon, immer wieder die Suppe auslöffeln zu müssen, die uns andere eingebrockt haben!“, heißt es in dem Aufruf. Erstunterzeichner sind die Betriebsratsvorsitzenden von Volkswagen Baunatal […]

mehr »


Betriebsratsvorsitzende fordern Unterstützung für Opel

Jürgen Stumpf (VW) und Dieter Seidel (Mercedes) setzen sich für Fairness ein
Kassel. In einer gemeinsamen öffentlichen Erklärung machen sich die Betriebsratsvorsitzenden des Volkswagen-Werkes Baunatal, Jürgen Stumpf, und des Mercedes Benz-Werkes Kassel, Dieter Seidel, für einen fairen Umgang mit dem Automobilhersteller Opel stark. „Wir setzen uns als Betriebsratsvorsitzende bei Volkswagen und Mercedes Benz nachdrücklich für eine […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB