Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

DGB warnt vor verfestigter Armut der Hartz-IV-Bezieher

Schwalm-Eder. Ende 2012 waren nach einer Analyse des DGB 8.216 Personen im Schwalm-Eder-Kreis von Hartz-IV betroffen. Den Hilfeempfängern im Landkreis gelingt es im Schnitt selten, längerfristig oder nur befristet in Arbeit zu kommen. Insbesondere von der neuen Bundesregierung erwartet der DGB mehr Unterstützung für die Erwerbslosen. DGB-Kreisvorsitzender Andreas Fritsch: „Durch die Kürzung der Arbeitsförderung in den vergangenen Jahren haben sich die Bedingungen der Hartz-IV-Empfänger massiv verschlechtert. Viele Menschen sind längerfristig auf staatliche Fürsorge angewiesen. Die neue Regierung muss die Förderung ausbauen, damit die Menschen auf dem Arbeitsmarkt mehr Möglichkeiten haben.“ mehr »


Hartz IV: Inge Hammann berichtet über ihre Erfahrungen

[ 2. Oktober 2013; 10:00; 10:00; ] Schwalmstadt-Treysa. Inge Hannemann ist eine 45 Jahre alte ehemalige Mitarbeiterin des Jobcenters in Hamburg-Altona. Sie ist bundesweit als „Hartz IV – Rebellin“ bekannt geworden, weil sie sich gegen Missstände bei ihrem Arbeitgeber und gegen ungerechte Leistungskürzungen auflehnte. Ihre Versuche, das System von innen her zu verändern scheiterten. Sie wurde deswegen von ihrem Arbeitgeber gekündigt. Ihre […]

mehr »


Linke beteiligen sich an Aktionstag gegen Hartz IV

linke130902

Homberg/Fritzlar. Gemeinsam mit Sozialinitiativen rief die Linke Hessen für den 2. September zu einem landesweiten Aktionstag gegen Hartz IV auf. In allen hessischen Kreisen haben Sozialinitiativen und die Kandidatinnen und Kandidaten der Linken  für die Bundes- und Landtagswahlen vor den Jobcentern dagegen protestiert.„Ich selbst war ab 10 Uhr vor dem Jobcenter am Busbahnhof in Homberg […]

mehr »


DGB-Jugend: Über 1.200 Jugendliche sind auf Hartz IV angewiesen

Schwalm-Eder. Im Schwalm-Eder-Kreis sind laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit 1.247 Jugendliche im Alter von 15 bis 24 Jahren auf Hartz IV angewiesen. Jugendarmut im Schwalm-Eder-Kreis ist keine gesellschaftliche Randerscheinung. 6,1 Prozent aller im Landkreis lebenden Jugendlichen sind direkt von Armut betroffen. „Diese jungen Menschen erfahren die gesellschaftliche Spaltung bereits in jungen Jahren, in dem […]

mehr »


Unterkunftskosten: Kreis gibt Gutachten in Auftrag

Schwalm-Eder. Die Höhe der Unterkunftskosten für Bezieher für SGB II-Leistungen ist seit In-Kraft-Treten der Hartz IV-Gesetzgebung in 2005 ein ständiger Streitpunkt zwischen Hilfesuchenden und Bewilligungsbehörden. Das Gesetz regelt lediglich, dass Unterkunftskosten in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt werden, soweit diese angemessen sind. Über den Begriff der Angemessenheit kommt es häufig, so Landrat Neupärtl, zu Widerspruchsverfahren […]

mehr »


Finanz-Markt- und Wirtschafts-Krise: Wer soll die Zeche zahlen?

[ 26. Oktober 2011; 20:00; ] Melsungen. „Viele Menschen sind verunsichert, hilflos und haben Angst vor der Zukunft“, sagt Katy Weber (Niedenstein) vom Attac-Netzwerk Schwalm-Eder. Zunehmend mehr Menschen glaubten den schönen Worten vom XXL-Aufschwung, sinkender Arbeitslosigkeit und Wachstum nicht mehr. „Sie wollen die Zusammenhänge verstehen, die ihr Leben massiv beeinflussen und fangen an, sich zu wehren. Weltweit: In Chile, Israel, Griechenland, […]

mehr »


Soziale Beratungsstellen und Jobcenter beraten über Neuregelung von Hartz IV

Frielendorf. Auf Einladung der Liga der freien Wohlfahrtspflege fand gemeinsam mit dem Jobcenter Schwalm-Eder am 17. Februar in Frielendorf eine Fachtagung statt. 60 Fachleute aus Sozialberatungen im Schwalm-Eder-Kreis waren der Einladung gefolgt. In Arbeitsgruppen und Gesprächen tauschten sie sich über die Konsequenzen des 80-Millionen-Sparpakets der Bundesregierung aus, das die Ressourcen für die Begleitung von Langzeitarbeitslosen […]

mehr »


Landrat Neupärtl: Endlich wurde ein Kompromiss zu Hartz IV beschlossen

Schwalm-Eder. Landrat Frank-Martin Neupärtl begrüßt, dass nach langen Verhandlungen endlich ein Kompro­miss im Rahmen des Hartz IV-Verfahrens gefunden wurde und rechnet nun auch mit der Zustimmung von Bundesrat und Bundestag. Auch der Schwalm-Eder-Kreis bereitet sich darauf vor, das Bildungspaket für bedürftige Kinder nach Klärung der noch offenen Fragen so schnell wie möglich in kommunaler Regie […]

mehr »


DGB: Niedriglohn belastet Kommunalhaushalte

Kassel. Der DGB Nordhessen kritisiert die hohe Belastung der kommunalen Haushalte durch Niedriglöhne. „Der Niedriglohnsektor treibt die kommunalen Soziallasten in die Höhe und reißt große Löcher in den Haushalten der nordhessischen Kreise und der Stadt Kassel“, sagte der nordhessische DGB-Vorsitzende Michael Rudolph. Nach Berechnungen des DGB mussten die nordhessischen Kommunen allein im vergan­genen Jahr rund […]

mehr »


Mark Weinmeister neuer Spitzenkandidat der CDU

Guxhagen. Neuer Spitzenkandidat der CDU Schwalm-Eder und damit Nachfolger des Bundestagsabgeordneten Bernd Siebert ist Mark Weinmeister, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der in Guxhagen beheimatet ist. Die 132 Delegierten wählten am Samstag im Guxhagener Bürgersaal die Kandidatenliste für die Kommunalwahlen am 27. März 2011. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit […]

mehr »


Werner Schauberick neuer Vorsitzender

SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus
Borken-Lendorf. Werner Schauberick aus Neuental ist zum neuen Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus und damit zum Chef von 660 Mitgliedern in den Städten und Gemeinden Bad Zwesten, Borken, Homberg, Jesberg, Knüllwald und Neuental gewählt worden. Er löst Hardi Limmerorth aus Knüllwald ab, der zusammen mit Waltraud Kehr aus Bad Zwesten zum stellvertretenden Vorsitzenden […]

mehr »


© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB