Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Betriebe zur siebten Ausbildungsbörse anmelden

Schwalm-Eder. Die Ausbildungsbörse Schwalm-Eder findet in diesem Jahr am 19. und 20. Juni im Hotel am Stadtpark/Bürgerhaus in Borken statt. Dies gab Landrat Frank-Martin Neupärtl bekannt und rief gleichzeitig alle Ausbildungsbetriebe auf, ihre Ausbildungsplätze und Praktikumsplätze im Rahmen der Ausbildungsbörse Schwalm-Eder zu präsentieren.  Die Fachkräfte von morgen auszubilden sei eine der wichtigsten Grundlagen für einen tragfähigen Aufschwung, stellte Neupärtl fest. Er hoffe, dass die Verbesserung der Ausbildungsmarktsituation, die man in den vergangenen Jahren habe erzielen können, nun in der konjunkturellen Krise möglichst gehalten werden könne und sich nicht zu einer Ausbildungskrise ausweite. Die Zahl der Ausbildungsplatzbewerber werde in den nächsten Jahren demografisch bedingt weiter zurückgehen. Es liege daher auch im Interesse der Betriebe, frühzeitig die Aufmerksamkeit der Jugendlichen zu erreichen.

Ziel der Ausbildungsbörse sei es, die Ausbildungsplatzbewerber/innen und die Anbieter von Ausbildungsstellen frühzeitig zusammenzuführen. Rund 40 Betriebe, Schulen, Behörden und Institutionen werden erwartet. Sie informieren über ihren Ausbildungsbetrieb und ihre Ausbildungsstellen für den Sommer 2010 und zum Teil auch noch für Sommer 2009. Die Zusammenarbeit mit den Schulen werde verstärkt, so dass mit einer größeren Resonanz des Schulbesuchs am Freitag gerechnet werde.

Die beiden Messetage der Ausbildungsbörse ermöglichen den direkten Kontakt zu den Bewerberinnen und Bewerbern. Persönliche Gespräche am Ausstellungsstand vermitteln einen ersten Eindruck über die Interessen und Vorstellungen der Bewerberinnen und Bewerber. Gleichzeitig können die Jugendlichen die betrieblichen Anforderungen, Erwartungen und das Bewerbungsverfahren kennen lernen. Jugendliche sowie Lehrer und Eltern sollten sich diesen Termin bereits vormerken.

Die Beteiligung als Aussteller ist kostenlos. Betrieben ohne eigenen Messestand können Präsentationswände gestellt werden. Organisiert wird die Ausbildungsbörse vom Fachbereich Wirtschaftsförderung des Kreises in Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit Kassel und Marburg, der Arbeitsförderung Schwalm-Eder, der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, der Industrie- und Handelskammer Kassel, dem Staatlichen Schulamt sowie der Stadt Borken. Interessierte Betriebe können sich beim Fachbereich Wirtschaftsförderung, Frau Hahn, Tel. (05681) 77 54 77 oder per E-Mail kerstin.hahn@schwalm-eder-kreis.de informieren und anmelden.



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com