Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Weinmeister: Die heimische Landwirtschaft hat Zukunft

Rainrod/Guxhagen. Hessens Landwirtschafts-Staatssekretär Mark Weinmeister sieht trotz der schwierigen Situation auf dem Milchmarkt und der derzeitigen Wirtschafts- und Finanzkrise gute Zukunftschancen für die heimische Landwirtschaft. „Ich bin der festen Überzeugung, dass ein langfristig steigender Bedarf an agrarischen Rohstoffen – sowohl für die Ernährung als auch für die Energiegewinnung – große Chancen für die Landwirtschaft eröffnet“, betonte Weinmeister am Samstag bei der Ortslandwirte-Tagung des Vogelsbergkreises in Schwalmtal-Rainrod. Er ergänzte: „Ich bin mir sicher, dass auch die Betriebe im Vogelsbergkreis diese Chancen nutzen können und werden.“

Laut Weinmeister ist eine finanzielle Unterstützung über die flächenbezogenen Agrarförderprogramme gerade für den Vogelsberg aufgrund der naturbedingten Ausrichtung auf die Grünlandwirtschaft auch künftig unverzichtbar.

Für flächendeckende Landwirtschaft und gegen Abwanderung aus Mittelgebirgen
Finanzielle Hilfen allein können laut Weinmeister aber keine ausreichende Entwicklungsperspektive bieten, um die Einkommenspotenziale in der Region zu sichern. „Wir als hessische Landesregierung wollen deshalb die unternehmerischen und innovativen Kräfte der Landwirtschaft wecken und unterstützen. Investitionsförderung und Beratung sind dabei wichtige Ansatzpunkte“, erläuterte der Staatssekretär. „Unser Ziel ist eine flächendeckende und vielseitig strukturierte Landwirtschaft. Einer Konzentration auf Standorte mit guten Bodenqualitäten und guten klimatischen Verhältnissen bei gleichzeitigem Abwandern aus den Mittelgebirgsregionen möchten wir mit Nachdruck entgegenwirken“, unterstrich Weinmeister.

18.700 Vogelsberger Kühe erzeugen knapp 120 Millionen Liter Milch pro Jahr
Im Vogelsbergkreis gibt es seinen Angaben zufolge aktuell 1.636 landwirtschaftliche Betriebe. Dies entspricht einem Anteil von rund sieben Prozent an den hessischen Landwirtschaftsbetrieben. Im Vogelsberg gibt es 489 Haupterwerbsbetriebe und 1.147 Nebenerwerbsbetriebe. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche beläuft sich auf 63.270 Hektar, mehr als die Hälfte davon ist Dauergrünland (32.743 Hektar). Insgesamt erzeugen rund 18.700 Vogelsberger Milchkühe im Jahr knapp 120 Millionen Liter Milch. Dies reicht aus, um den Jahrestrinkmilchbedarf der rund zwei Millionen Menschen im Rhein-Main-Gebiet zu decken.



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com