Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kultursommer-Finale mit der Sommer-Sinfonie

kultursommer-2009aNordhessen. Der  August  beginnt mit einem Erlebnis für die Sinne – Tango Argentino vor der traumhaften Kulisse des Fritzlarer Doms. Die leidenschaftliche Show der Acostas  Company  erzählt  die  Geschichte  des  argentinischen Tangos, von seiner  Entstehung  im  verruchten  Hafenviertel, über die Salons in Paris, hoffähig  zurück nach Buenos Aires bis hin zur Show mit dem berühmten Astor Piazzolla,  dem Gründer des Tango Nuevo. Leidenschaftlich getanzt, gespielt und erzählt – ein Ohren- und Augenschmaus sondergleichen (1.8. Fritzlar vor dem Dom, open air, 21.00h).

Gelobt  für seine hohe Klangkultur und seinen musikalischen Farbenreichtum, feiert  das  Petersen Quartett Erfolge in der ganzen Welt. Auftritte in der Berliner  Philharmonie,  dem  Concertgebouw Amsterdam, der Londoner Wigmore Hall  und  dem  Pariser  Louvre  zählt  das  Quartett  zu  seinen ständigen Engagements.   Tourneen   führen   das   Ensemble   in  die  amerikanischen Musikzentren  wie  New  York,  Washington,  Chicago, Cleveland, Toronto und Vancouver,  als  auch  nach Südamerika, Fernost, Australien und Neuseeland. Beim  Kultursommer  Nordhessen  sind  sie  zu  hören  mit Werken von Haydn, Beethoven und Schumann (1.8. Bad Arolsen, Residenzschloss, Steinerner Saal, 17.00h).

Freunde   des   A-cappella-Gesangs  können  sich  auf  so  unterschiedliche Ausrichtungen  des  Genres und Ensembles wie das GlasBlasSing Quintett, das Ensemble  Heinavanker oder den Jazzchor Voice Choice freuen. Gegorianik und Volkslieder  stehen  auf  dem Programm des estnischen Ensembles Heinavanker (2.8. Felsberg, Jacobikirche, 17.00 Uhr), während der Jazzchor Voice Choice die Ohren des Publikums mit Arrangements und Songs von Paul Simon, Leonhard Cohen,  Paul  Mc Cartney und anderen betört (1.8. Grebenstein, Stadtkirche, 20.00h).

Das   GlasBlasSing   Quintett   lässt   Glasflaschen  zu  Blasflaschen  und Plastikflaschen  zum  Percussionsapparat  werden. Mit Musik, Witz und jeder Menge  pfiffigen Entertainement entlocken die fünf Flaschenmusikanten ihrem Instrumentarium schier Unglaubliches. Mitreißender A-cappella-Gesang erster Güte  mit  humorlastiger  Moderation  und allerhand überraschenden Einlagen (4.8. Schwalmstadt-Treysa, Totenkriche, open air, 20.00h).

Humorvoll  geht  es  auch zu, wenn Arthur Senkrecht und Sebastian Pusch die Bühne betreten. Das Komikerpaar begeistert mit Soul, Swing, herzzerreissenden Schnulzen und detailreichem Slapstick. In ihrem Programm „Öha!“  wird  der Comedy-Abend zu einem Psychodrama, bei der sich Senkrecht und   Pusch   von   einem  Thema  zum  nächsten  streiten.  Kleinkunst  der erfrischenden  Art,  bei  dem  kein  Auge  trocken  bleibt  (4.8. Cornberg, Klosterkirche, 20.00h).

Die jüngeren Kultursommer-Besucher können sich auf das Spielraumtheater und das  „Traumfresserchen“  freuen, einer Geschichte von Michael Ende, bei der ausgerechnet  die  Prinzessin  keinen  Schlaf  finden kann. Für Kinder ab 4 Jahre (13.8. Breuna, Kulturscheune, 16.00h).

Nach  dem  großen  Erfolg  der  beiden  letzten  Jahre  wird  die Reihe der „Sommer-Sinfonie“,  eine  in  Hessen  einmalige  Reihe, auch in diesem Jahr weitergeführt.  Zum  Finale  des  Kultursommers  Nordhessen  gastieren vier internationale  Jugendsinfonieorchester  aus  Japan,  Kanada, Südafrika und Deutschland.  Die Klangkörper bestehen aus Jugendlichen und Musikstudenten, die  im  Allgemeinen  jünger  als  25  Jahre  sind.  Mit  Leidenschaft  und Spielfreude    sorgen    die     jungen    Instrumentalisten    für    eine Festival-Atmosphäre, die ihresgleichen sucht.

Für  einen  fulminanten  Auftakt  der Reihe sorgt das Tokyo Geidai Symphony Orchestra  mit  Beethovens  berühmter  Sinfonie Nr. 9. Begleitet werden die jungen Musiker von den Berliner Chören Cantus Domus und Ensemberlino Vocale sowie  von  vier  jungen  Gesangssolisten  aus  Japan  und Berlin. Rund 200 Mitwirkende  gestalten  gemeinsam  das internationale Eröffnungskonzert der Sommer-Sinfonie,  dirigiert  von Ken Takaseki (9.8. Kassel, Kongress Palais Stadthalle, 18.00h).

Das  Jugendsinfonieorchester  Sachsen-Anhalt  bestreitet das zweite Konzert mit  Mahlers  Sinfonie  Nr. 1 und Bruchs „Konzert für Violine und Orchester Nr.1“.  Als Solistin wird die 18 jährige Geigerin Kathy Kang auftreten, die bereits  ihre  Siegeszüge durch die Konzertsäle der Welt angetreten hat. Es dirigiert  Herbert Beissel (11.8. Kassel, Kongress Palais Stadthalle, 19.30 h).

Aus  der  südafrikanischen  Hauptstadt Pretoria kommen die Musiker des Miagi  Youth  Orchestra der der Miagi Youth Big Band. Unter der Leitung des italienischen   Dirigenten   Marino  Formenti  steht  die  temperamentvolle Jazzsuite   für   Sinfonieorchester   und   Bigband   des  südafrikanischen Komponisten  Gideon  Nxumalo  auf  dem  Programm.  Hinzu  kommen Ludwig van Beethovens  Leonoren-Ouvertüre  Nr. 3 und die Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ von Antonin Dvořák (12.8. Kassel, Kongress Palais Stadthelle, 19.30h).

Das  Abschlusskonzert der Sommer-Sinfonie und gleichzeitig des diesjährigen Kultursommers   Nordhessen  bestreitet das Orchestre symphonique des jeunes de  Montréal  unter  der  Leitung  von Louis Lavigueur. Im Gepäck haben die Kanadier  Mendelssohns  Ouvertüre  zum „Sommernachtstraum“, das Konzert für Violine  und Orchester e-moll sowie die Sinfonie Nr. 5. Als Solist darf man sich  auf  den Geiger Andrej Bielow freuen, der im vergangenen Kultursommer Publikum und Presse zu Begeisterungsstürmen hinriss (15.8. Kassel, Kongress Palais Stadthalle, 19.30h).

Vorverkauf:  Kultursommer  Nordhessen,  Telefon (0561) 988 393-99 sowie die HNA-Geschäftsstellen, die WLZ-Geschäftsstellen und Touristinfos der Region.



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen