Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Leichtathletik: Merten und Hoos bei hessischen Meisterschaften

Frankfurt/Borken. Vom TuSpo Borken starteten am Wochenende bei den hessischen Leichtathletik-Meisterschaften der Männer und Frauen in Frankfurt-Kalbach Laura Merten und Yannik Hoos. Obwohl die Trainingsvorraussetzungen im Vorfeld Witterungsbedingt nicht besonders gut waren, gingen beide Athleten am Samstag an den 400-Meter-Start. Einen ganz klaren Vorteil hatten hier Athletinnen und Athleten denen eine Leichtathletikhalle im Training zur Verfügung stand. In persönlicher Hallenbestzeit von 51,34 Sekunden lief Yannick Hoos nach zwei Hallenrunden auf Platz elf. Im 400-Meter-Rennen der Frauen ging Laura Merten in ihrem Lauf zunächst in Führung. Auf position eins liegend trat ihr eine Athletin von hinten in die Wade. Außer Tritt gekommen lief die Trockenerfurterin das Rennen aber noch zu Ende und nach 61,46 Sekunden bedeutete das der neunten Platz für die TuSpo-Athletin.

Am zweiten Tag startete Merten über die 200-Meter-Distanz. Mit etwas mehr als 27 Sekunden qualifizierte sich die BWL-Studentin zwar für den Endlauf, verzichtete aber zugunsten der 4×200-Meter-Staffel mit der Startgemeinschaft Eder-Nord. Mit Verena Spohr, Judith Hesse (beide TB) und Kerstin Fröhlich (Jahn Gensungen) belegte das Quartett nach 1:53,28 Minuten den fünften Platz. (mp)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB