Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

HSG demontiert Bad Blankenburg 46:32 (25:15)

Gensungen/Felsberg. Nicht den auch einer Chance hatte der HSV Bad Blankenburg am Samstagabend in der „Hölle Nord“. Gestützt auf einen überragenden Michael Stahl im Tor der HSG und Philip der glänzend Regie führte, zeigte die Mannschaft von Dragos Negovan dass bisher beste Saisonspiel. Von Beginn an konnte die HSG ihr Tempospiel aufziehen und Bad Blankenburg konnte dem nichts entgegensetzen. In der 45 Minute wechselte Dragos Negovan die Torhüter und Marc Lauterbach knüpfte an die starke Leistung von Michael Stahl nahtlos an.

Tore/Strafen HSG Gensungen/Felsberg
Steffen Ober 8, Benedikt Hütt 1, Stephan Untermann 3 (Gelbe Karte, 2×2 Min.), Julius Kranz 3 (Gelbe Karte), Alexander Bärthel 1, Michael Viehmann 5/1, Philip Julius 8 (Gelbe Karte), Christian Gherhard 5, Carsten Göbel 6 (3×2 Min. Rote Karte), Jan- Hendrik Walther 6

Tore/Strafen HSV Bad Blankenburg
Erik Merkel 3, Donatas Puikis 3 (Gelbe Karte, 2×2 Min.), Paul Weyrauch 2 (Gelbe Karte), Robert Römermann 2, Andre Jäschke 2 (1×2 Min.), Igor Ardan 9/1 (1x2Min.), Alexander Schiffner 4, Eric Sindermann 4, Ivo Havel 3

Spielfilm:
5. Minute 2:1, 10. Minute 7:4, 15. Minute 11:7, 20. Minute 16:10, 25. Minute, 30. Minute 24:15, Halbzeit 25:15, 35. Minute 28:18, 40. Minute 29:21, 45. Minute 33:24, 50. Minute 38:26, 55. Minute 43:28, 60. Minute 46:30, Endstand 46:32 (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB