Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

DGB kritisiert Kürzung der Solarförderung

Nordhessen. Der nordhessische DGB-Vorsitzende, Michael Rudolph, hat die Kürzung der Solarförderung scharf kritisiert. Die Solaranlagenfertigung gehöre zu den Boombranchen, die auch in der Krise neue Arbeitsplätze in Nordhessen geschaffen habe. Diese positive Entwicklung werde durch die überzogene Kürzung gefährdet. „Hier werden leichtfertig Arbeitsplätze in einer Zukunftsindustrie aufs Spiel gesetzt“, sagte Michael Rudolph in Kassel.

Solarförderung ist Zukunftsinvestition
Die Solarbranche stehe für die Zukunft der Energieerzeugung. In Nordhessen habe sie sich Dank der engen Verzahnung zwischen Wissenschaft und Betrieben sogar zu einem Innovationszentrum entwickelt. Durch die Solarförderung werde so die Vereinbarkeit von Wirtschaft, Arbeit und Umwelt verbessert und gleichzeitig die wirtschaftliche Entwicklung und Entstehung neuer Arbeitsplätze selbst vorangetrieben.

Der regionale DGB-Vorsitzende appelliert deshalb an die Bundesregierung und die regionalen Abgeordneten, vor allem die Höhe der Kürzungen noch einmal zu überdenken. (red)

www.nordhessen.dgb.de



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen