Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Kelentric: Wir sind heiß, es muss jetzt losgehen!

Melsungen. Die TOYOTA Handball-Bundesliga ist am vergangenen Wochenende ohne die MT Melsungen gestartet. Deren Auswärtsspiel gegen Magdeburg musste wegen fehlener Halle verlegt werden. Aber am kommenden Sonntag ist es endlich soweit. Dann steigt auch der nordhessische Bundesligist in den Kampf um Tore und Punkte ein. Das mit mit sieben neuen Spielern und einem neuem Trainer umfangreich erneuerte Team empfängt zum Auftakt den TSV Hannover-Burgdorf. Anwurf in der Kasseler Rothenbach-Halle ist um 17.30 Uhr.

Rund 80 Neuverpflichtungen haben die 18 Erstligisten zusammen zur neuen Saison getätigt. Dabei nimmt die MT Melsungen mit gleich acht neuen Gesichtern, einschließlich Trainer, einen der vordersten Plätze unter den erneuerungsfreudigen Clubs ein. Das zeigt aber auch gleichzeitig die besondere Herausforderung auf, der sich Trainer Matjaz Tominec stellt. Trotz einer siebenwöchigen Vorbereitungsphase schätzt er das Leistungsvermögen in puncto Taktik und Abstimmung bei erst 60 Prozent des angepeilten Niveaus ein: “Viele Neuzugänge integrieren zu müssen ist sicher nicht einfach. Wenn dann aber in der Vorbereitung – wie bei uns geschehen – die Mannschaft aufgrund zahlreicher Ausfälle nur sehr selten gemeinsam trainieren und spielen kann, verlagert sich der Integrationsprozess noch weiter in die Saison hinein. Wir werden ganz sicher noch mehrerer Wochen brauchen, bis wir richtig miteinander eingespielt sind”.

Das sieht auch Kapitän Mario Kelentric so. Der Torhüter geht jetzt seine vierte Saison im MT-Dress an und gehört mit Grigorios Sanikis und Ivan Brovko, die beide schon seit 2005 im Team stehen, zu den dienstältesten Spielern bei den Bartenwetzern . “Wir haben gute Spieler mit viel Potenzial dazu bekommen. Das fördert die sportliche Konkurrenz und wird uns bei der Weiterentwicklung insgesamt von Nutzen sein. Aber es wird eben eine Weile dauern, bis man das auf dem Feld sehen kann”, so der kroatische Weltmeister von 2003. Der Torwart baut dabei nicht zuletzt auf den Mann, der vier Jahre nach ihm ebenfalls WM-Ehren erlangte und jetzt bei der MT sein neuer Mannschaftskamerad ist. “Andrej Klimovets hat sehr viel Erfahrung. Er weiß alles über Handball und er wird sich schnell integrieren. Ich freue mich darauf, mit ihm zusammen spielen zu können”, so Kelentric. Der Mannschaftskapitän erhofft sich nicht zuletzt als Torhüter wertvolle Unterstützung von dem Neuzugang von den Rhein-Neckar Löwen. “Er hat zwar erst zehn Tage lang mit uns trainieren können, aber man hat schon gesehen, dass er sich gut mit der Abwehrarbeit auskennt”, zollt Kelentric dem einsatzfreudigen und trainingsfleißigen Routinier höchsten Respekt. “Das ist auch gut so”, schiebt der Keeper nach, “denn die Abgänge von solchen Spezialisten wie Ansusic und Junillon muss man erst einmal kompensieren”.

Im Hinblick auf das Saisoneröffnungsspiel gegen Hannover-Burgdorf  hat Mario Kelentric klare Vorstellungen: “Es ist immer enorm wichtig, mit einem Erfolgserlebnis zu starten. Noch dazu vor eigenem Publikum. Wir haben bislang unter Matjaz Tominec sehr hart trainiert, viel härter übrigens als unter seinem Vorgänger, wir sind jetzt richtig heiß auf das erste Spiel, es muss nun wirklich auch losgehen!”

Einen positiven Saisonstart hätte sich auch Kontrahent Hannover-Burgdorf gewünscht. Doch der misslang vor einer Woche zuhause beim 18:26 gründlich. Nun blicken die Niedersachsen erwartungsvoll nach Nordhessen. Der neue TSV-Trainer Aron Kristjansson hofft, dass seine Mannschaft nicht wie im Spiel gegen Berlin nur 45 Minuten mithalten kann. Dabei muss der zu Saisonbeginn vom isländischen Topclub Hafnarfjördur gekommene Coach nach wie vor auf drei Leistungsträger verzichten. Piotr Przybecki fehlt verletzungsbedingt genauso wie Marc Hohenberg und Nikolas Katsigiannis. “Aber die haben mit Torwart Puljezevic und den beiden Rückraumspielern Jurdzs und Hallgrímsson immer noch sehr gute Leute auf dem Feld stehen”, weiß Mario Kelentric noch aus dem Spiel gegen Hannover anläßlich des Hasseröder Cups. In der Vorbereitung verlor Melsungen mit zwei Toren gegen den TSV. “Aber wir hatten zu dem Zeitpunkt fast überhaupt noch nicht mit dem Ball gearbeitet. Das wird am Sonntag ganz anders aussehen”, ist sich der Zerberus sicher.

Dann werden aller Voraussicht nach alle Spieler des 18-köpfigen Kaders zu Verfügung stehen und Trainer Tominec die Qual der Wahl bereiten. Der wiederum sieht seinem Debüt in der “stärksten Liga der Welt” relativ gelassen entgegen. “Es ist zugegebenermaßen sehr reizvoll für mich, in der Bundesliga zu arbeiten. Dennoch war und bin ich nicht besonders aufgeregt vor meiner Premiere. Wenn man seit 30 Jahren national und international im Trainergeschäft tätig ist, dann hat man schon einiges erlebt. Am meisten freue ich mich darauf, dass es jetzt endlich losgeht”. (Bernd Kaiser)

Schiedsrichter in Kassel:
Lars Geipel, Steuden / Marcus Helbig, Landsberg; DHB-Aufsicht: Peter Rauchfuß

Bisherige Bundesligavergleiche:
06.03.2010     MT Melsungen – TSV Hannover-Burgdorf        35:33
07.10.2009     TSV Hannover-Burgdorf – MT Melsungen        26:30

Neu: MT-Family, das Familienticket:
Neben den preislich stabil gebliebenen Einzeltickets und Dauerkarten bietet die MT ab sofort ein Familienticket an: Bei “MT Family” bekommt ein Erwachsener mit Kind schon ab 25 Euro zwei Sitzplätze. Das Angebot umfasst weitere Kategorien, wie etwa zwei Erwachsene plus ein, zwei oder drei Kinder (jeweils bis 17 J.) und zeigt sich als echtes Spar-Paket. Die Tickets sind ausschließlich in den MT-Shops erhältlich:

MT-Shop Melsungen, Mühlenstraße 14, Telefon: (05661) 92600,
MT-Shop Kassel, Königs-Galerie (ob. Ebene), Telefon: (0561) 5214991,
MT-Shop Lohfelden, Sporthaus Solms, Hauptstraße 49, Telefon: (0561) 512771



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB