Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

HSG schießt den SVH Kassel aus der Halle

37:23 (17:10) Schützenfest im Derby

Gensungen. Im ersten Derby der Saison hat die HSG Gensungen/Felsberg ihre Gäste, den SVH Kassel, förmlich auseinander genommen. Die Harmonie in der Mannschaft spiegelt sich auch auf dem Spielfeld wieder, so Dragos Negovan in der anschließenden Pressekonferenz. Diese Spielfreude war aber nicht nur der einzige Grund des hohen Sieges. Die Kleinigkeiten stimmen zurzeit bei der HSG, daher macht es viel Spaß den Negovan-Schützlingen zu zusehen.

Nach dem Pokal-Sieg vom Mittwoch galt es für Trainer Negovan die Köpfe wieder frei zu bekommen für den Ligaalltag, doch an erster Stelle stand zunächst die Regeneration der Spieler. Dies schien gut funktioniert zu haben, denn die HSG wirkte von Beginn an frisch und spielfreudig. Bereits nach den ersten beiden Minuten führte die HSG 3:0. Auf der Gegenseite versuchten die Harleshäuser durch Kreuzungen und Einläufer zum Torerfolg zu kommen. Dies gelang ihnen aber nur in Maßen, denn im Tor der HSG stand mit Michael Stahl der überragende Mann des Abends. Er entschärfte reihenweise die Bälle seiner Gegner und leitete immer wieder gekonnt den Gegenstoß ein. Bereits nach neun Minuten musste auf der anderen Seite Torwart Fabian Meyfarth seinen Kasten räumen, ohne dabei auch nur einen Ball berührt zu haben.

An dieser Situation sollte sich auch nichts ändern, denn es dauerte bis zur 19.Spielminute, ehe der wiedergekehrte Meyfarth den ersten Ball der Gensunger halten konnte. Bis dahin hatte die HSG sich auf 13:6 abgesetzt und zu diesem frühen Zeitpunkt schon eine Vorentscheidung herbeigeführt. Immer wieder schlichen sich technische Fehler im Angriffsspiel des SVH ein. Besonders die erhoffte Verstärkung Rico Bonath hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Er konnte nur mit vier Fehlwürfen und drei technischen Fehlern bis zum Spielende glänzen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte erhöhte Stephan Untermann auf 17:10. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause, denn Michael Stahl entschärfte noch mit der Pause einen fälligen 7m.

Nach der Halbzeitpause konnte der SVH in Person von Christian Gherhard den Abstand kurzzeitig auf fünf Tore verkürzen, doch außer dem Ex-Gensunger war kein Spieler in Reihen der Gäste, dem man wirkliche Drittliga-Tauglichkeit attestieren konnte. Die Hausherren wechselten munter durch und besannen sich nun auch wieder auf ihr Spiel. So war es Stephan Untermann, der mit einem schönen Heber den ersten zehn Tore Vorsprung erzielte. Kurz darauf konnte der Torhüter der HSG einen Wurf von Sven Wilhelm abwehren und die beiden folgenden Nachwürfe von Felix Gessner ebenfalls entschärfen. Somit kamen nun auch endlich die Zuschauer auf ihre Kosten und der Torhüter erreichte somit eine Quote von unglaublichen 60% gehaltener Bälle. Bis zum Schlusspfiff wurden die Zuschauer noch mit mehreren sehenswerten Gegenstoßtoren belohnt, sodass es am Ende zu einem richtigen Schützenfest kam und die HSG das Derby mit 37:23 für sich entschied.

Bei der HSG konnte neben Stahl, erneut Steffen Ober überzeugen. Aber auch der Abwehrspezialist Julius Kranz zeigte eine sehr gute Leistung, erzielte drei Treffer selbst, von denen eins sogar mit Links. (Kai Adam)

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
HSG:
Tor:
Michael Stahl (1.- 49. Minute; 18 Paraden und einen 7m); Marc Lauterbach (50. – 60. Minute; 1 Parade)

Feld: Steffen Ober 8; Mario Schanze 6; Stephan Untermann 5/2; Carsten Göbel 4; Jan-Hendrik Walther  4; Philip Julius 3; Julius Kranz 3; Benni Hütt 4; Michael Viehmann 2; Alexander Bärthel 1; Sven Vogel 1; Benedikt Hütt; Jens Wiegräfe

SVH:
Tor:
Fabian Meyfarth (4 Paraden), Sascha Kurzrock (2 Paraden)

Feld: Christian Gherhard 12/6; Peter Köpke 3; Manuel Evora 2/1; Roel Adams 2; Daniel Botte 2; Felix Gessner 1; Sven Wilhelm 1;



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen