Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sparkassenmitarbeiter unterstützen Homberger Tafel

Borken/Homberg. „Gelbe Sterne – Weihnachtswünsche erfüllen“, ist auch in diesen Wochen das Motto der Homberger Tafel. 135 Kinder und 50 Jugendliche, die von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel betreut werden, haben ihre Wünsche auf gelbe Sterne geschrieben, die am Freitag vor 14 Tagen einen Baum der Kreissparkasse Schwalm-Eder in Homberg schmückten. Dort warteten die Sterne auf Abnehmer. Als Vertreter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtsparkasse Borken machten sich Karin Kanold und Ursula Kuhn auf den kurzen Weg in die Kreisstadt. Denn auch für das Weihnachtsfest 2010 hatte man sich vorgenommen 30 Weihnachtswünsche im Wert von je 15 Euro zu erfüllen. 30 Sterne fuhren also mit zurück nach Borken.

Dort ist das Mitarbeiterteam einschließlich Vorstand fleißig beim Geschenke packen. Denn bis zum 30. November sollen alle Päckchen bei der Homberger Tafel abgegeben sein. So sei gewährleistet, dass bis zum Weihnachtsfest alle Päckchen bei den Kindern und Jugendlichen ankommen. „Wir alle unterstützen mit dieser Aktion die Homberger Tafel gern. Denn wir wissen, dass auch Familien aus dem Geschäftsgebiet unserer Stadtsparkasse von der Tafel betreut werden“, betonte Ursula Kuhn. (sb)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Sparkassenmitarbeiter unterstützen Homberger Tafel”

  1. ALG II Bezieher

    DANKE ! aber wie vor einem Jahr schon geschrieben:
    Es wäre viel schöner wenn die Kreissparkasse genau den Kunden denen hier Spenden zufließen ein kostenloses Girokonto einrichten würden.
    Denn ausgerechnet denen, die kaum Geld haben verschleißt sich die Kreissparkasse bei einem kostengünstigen Konto.
    Das Girokonto direct mit 1,50 € Gebühr gibt es erst ab 1000 € Gehaltseingang.
    Begründung u. a. durch einen Direktor der Kreissparkasse:

    „Bei der Preiskalkulation für dieses Kontos gehen wir davon aus, dass der Kunde seine Zahlungsverkehrsgeschäfte selbstständig durchführt und sich daraus ein gewisses Zahlungsverkehrsverhalten ergibt. Nur so ist es uns möglich, das Konto zu diesem sehr günstigen Preis zu führen. “

    Konkret:
    Ein Hatz IV Empfänger kann seine Zahlungsverkehrsgeschäfte nicht selbstständig durchführen !

    Danke Herr Direktor !


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen