Vorlesestunde: Aufmerksame Kinder bei den besten Beerdigungen der Welt | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vorlesestunde: Aufmerksame Kinder bei den besten Beerdigungen der Welt

Borken. Vergangene Woche wurde in allen Büchereien der Welttag des Buches begangen. Und aus diesem Anlass fand auch in der Borkener Stadtbücherei im Kulturzentrum „Altes Amtsgericht“ am Donnerstag, 25. November, eine Vorlesestunde für Kinder statt. Als Buch hatte Büchereileiterin Barbara Jüngling „Die besten Beerdigungen der Welt“ vom schwedischen Autor Ulf Nilson gewählt. Aufmerksam, manchmal auch abgelenkt, hörten eine siebenköpfige Kinderschar und zwei Erwachsene interessiert zu. Da erzählten auch die Zuhörer, dass man schon selbst Tiere im Garten beerdigt hatte. Denn davon handelte das Buch. Alles begann damit, weil Esther eine tote Hummel gefunden hatte.

Seite für Seite wurde vorgelesen und bevor Barbara Jüngling umblätterte, schaute man sich gemeinsam die Illustrationen dazu an und kommentierte die Bilder. Aus der Geschichte entstand die Beerdigungen AG und fortan sorgten Esther, ihr kleiner Bruder Putte und der Ich-Erzähler für würdevolle Bestattungen aller toten, kleinen Tiere des Gartens und aus Feld und Flur. Denn sterben müssen nun einmal alle – Tier und Mensch. „Wir auch“, betonte Esther zu ihrem kleinen Bruder Putte. „Ich muss auch sterben? Dann sind aber Mama und Papa traurig.“ Der Umgang mit dem Tod ist im Buch ein aufregendes, ausgelassenes Kinderspiel. Den zuhörenden Kindern und Erwachsenen gefiel die Geschichte und man ging ganz offen damit um. (sb)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com