Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Verkehrsgefährdung: Polizei sucht Zeugin

Homberg/Borken. Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung und Beleidigung, das durch die Polizeistation Homberg geführt wird, wurde jetzt ein Hinweis auf eine Zeugin gegeben. Der Vorfall hatte sich bereits am Montag, 14. Februar, gegen 16.30 Uhr, auf der Landesstraße zwischen Homberg und Singlis ereignet. Ein Verkehrsteilnehmer hatte bei der Polizei angezeigt, dass er durch einen anderen Pkw-Fahrer während eines Überholvorganges  gefährdet und später beleidigt worden sei. Der Beschuldigte sei über eine längere Strecke auf gleicher Höhe neben dem Geschädigten her gefahren, habe jeweils beschleunigt oder wieder abgebremst, wenn dies der Geschädigte auch tat.

In der Ortslage von Lendorf sei es dann zu einer besonders gefährlichen Situation gekommen. Im Bereich einer Engestelle, an der  Tempo 30 gilt, sei der Beschuldigte noch immer in gleicher Höhe neben dem Anzeigerstatter gefahren. In diesem Moment sei ein Pkw, vermutlich ein VW-Golf, entgegen gekommen. In diesem Wagen habe eine Frau gesessen. Nur durch eine Vollbremsung habe der Anzeigeerstatter verhindern können, dass die Fahrerin des entgegenkommenden (vermutlichen) Golf in einen Unfall verwickelt wurde.

Die Fahrerin des genannten Fahrzeuges wird gebeten, sich als Zeugin dieses Vorganges mit der Polizei in Homberg in Verbindung zu
setzen, Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com