Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7

Guxhagen. Am Sonntag, 3. Juli, kam es gegen 13.55 Uhr auf der Autobahn 7 in Höhe der Anschlussstelle Guxhagen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Niedenstein fuhr an der Anschlussstelle Niedenstein auf die Autobahn in südliche Richtung auf. Aus bisher nicht bekannter Ursache verlor der Fahrer hierbei die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte quer über alle drei Fahrstreifen. An der Mittelleitplanke blieb der Pkw unfallbeschädigt liegen. Drei nachfolgende Pkw kollidierten im Zuge ihrer Ausweichmanöver miteinander und blieben ebenfalls unfallbeschädigt auf alle drei Fahrstreifen verteilt liegen. Bei den nachfolgen Fahrern handelt es sich um einen 33-jährigen Pkw-Fahrer aus Flensburg, einen 64-jährigen Pkw-Fahrer aus Mannheim sowie einen 69-jährigen Pkw-Fahrer aus Hannover.

Der 44-jährige Unfallverursacher, der 33-jährige Flensburger, der 64-jährige Mannheimer  sowie zwei neun – und elfjährige Kinder im Pkw des Mannheimers wurden verletzt und in Krankenhäuser in Kassel beziehungsweise Melsungen eingeliefert. Der 69-jährige Fahrer aus Hannover wurde schwer verletzt und mit dem Hubschrauber in das Klinikum Göttingen transportiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Der Gesamtschaden wird mit zirka 65.000 Euro angegeben. Die Autobahn war von 14 bis 15 Uhr Uhr in südlicher Richtung voll gesperrt. Gegen 16 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. Der Verkehr staute sich auf bis zu acht Kilometer Länge. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com