Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessische Industrie: Kräftiges Umsatzwachstum und hoher Beschäftigungsanstieg

Hessen. Die hessische Industrie hat im August dieses Jahres bei Umsatz und Beschäftigung ein glänzendes Ergebnis erzielt. Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lag die Beschäftigtenzahl mit 355.500 um 4,1 Prozent höher als vor Jahresfrist. Im Juni hatte der Anstieg 3,9 Prozent und im Juli 3,8 Prozent betragen. Beim Maschinenbau nahm die Beschäftigung im August um 4,9 Prozent auf 38.500 und bei der Elektrotechnik um den gleichen Prozentsatz auf 24.600 zu. Der Kraftwagensektor verzeichnete einen Anstieg um 3,7 Prozent auf 46.700 und die Gummi- und Kunststoffverarbeiter um 4,5 Prozent auf 31.500 Mitarbeiter. Der Chemie/Pharmabereich erhöhte seine Beschäftigtenzahl leicht um 1,3 Prozent auf 56.100.

Nach zwei Monaten mit einem geringeren Umsatzanstieg lagen die Umsätze der hessischen Industrie im August 2011 mit 8,8 Milliarden Euro um 14 Prozent höher als vor Jahresfrist. Die Inlandsumsätze nahmen um 15 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro und die Auslandsumsätze um 14 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro zu. Spitzenreiter unter den großen Branchen war der Kraftwagensektor mit einem Plus von 25 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Die Gummi- und Kunststoffverarbeiter steigerten ihren Umsatz um 21 Prozent auf 650 Millionen Euro und der Maschinenbau um zwölf Prozent auf 780 Millionen Euro. Während der Chemie/Pharmabereich mit 1,8 Milliarden Euro das Vorjahresniveau um 2,1 Prozent übertraf, musste die Elektrotechnik eine Einbuße von 9,6 Prozent auf 460 Millionen Euro hinnehmen.

Von Januar bis August 2011 erzielte die hessische Industrie einen Umsatz von 69,4 Milliarden Euro, womit das entsprechende Vorjahresniveau um 16 Prozent übertroffen wurde. Die Inlandsumsätze nahmen um 13 Prozent auf 33,5 Milliarden Euro zu, die Umsätze mit ausländischen Geschäftspartnern um 19 Prozent auf 35,9 Milliarden Euro. Die Exportquote, der Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz, lag bei 51,8 Prozent.

Die im bisherigen Jahresverlauf sehr positive Entwicklung der hessischen Industrie lässt sich auch daran erkennen, dass die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden um 5,5 Prozent auf 362 Millionen anstieg. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com