Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

23-Jähriger im Zug ausgeraubt

Schwalmstadt. Ein 23-jähriger Mann aus Gießen meldete sich am Montagvormittag bei der Polizeistation Schwalmstadt und schilderte einen Raubüberfall im Zug. Der 23-Jährige befand sich in einem Regionalzug von Gießen nach Treysa. Kurz vor der Haltestelle Schwalmstadt-Wiera, gegen 09.30 Uhr, sei er plötzlich von zwei männlichen Personen von hinten attackiert und beraubt worden. Die Männer hätten ihn von hinten angegriffen, seinen Kopf nach unten gedrückt und ihn nach Wertsachen durchsucht. In diesem Moment habe der Zug in Wiera gehalten. Die Täter haben nach Angaben des Geschädigten dort den Zug verlassen. Der 23-Jährige stellte dann fest, dass sie sein Bargeld an sich genommen hatten. In Treysa angekommen verständigte er die Polizei.

Zur Tatzeit befanden sich nach Angaben des 23-Jährigen keine weiteren Fahrgäste im Abteil. Eine Personenbeschreibung der Täter konnte der 23-Jährige nicht geben, da er nur die Beine gesehen habe. Er konnte lediglich angeben, dass ein Täter Lederhandschuhe trug, der andere Stoffhandschuhe. Einer habe eine graue Stoffhose und schwarz-blaue Sportschuhe getragen. Der andere habe eine hellblaue Jeans und weiße Schuhe, sogenannte Sneakers, getragen. Wem sind, insbesondere am Montagmorgen in Wiera oder auch in dem betreffenden Zug, Personen aufgefallen, die als Tatverdächtige des geschilderten Falles in Betracht kommen könnten? Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, Telefon (06691) 9430 oder an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com