Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Janina Rohde stößt Kugel auf 13,25 Meter

Stadtallendorf. Beim 29. nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf sorgte die 15-jährige Janina Rohde im Kugelstoßen der U18 für die beste Leistung aus Melsunger Sicht. Die A-Schülerin, die altersbedingt im kommenden Jahr in die Altersklasse der weiblichen Jugend der U18 aufrückt, sollte sich der zwei Jahre älteren Konkurrenz stellen, zumal mit Sarah Weckbecker aus Gelnhausen (Rang 7), Hannah Jarosch aus Kirchhain (Rang 8) und Karoline Markl aus Haiger (Rang 9) drei der Top-Ten-Athletinnen der U18 des Hessischen Leichtathletik-Verbandes im Kugelstoßen an den Start gingen.

Nachdem Karoline Markl zum Auftakt 12,20 Meter vorgelegt hatte und damit nur sieben Zentimeter ihre Freiluftbestleistung verpasste, ging der nachfolgende Stoß von Janina Rohde total daneben. Nach 11,37 Meter verließ die HLV-D-Kaderathletin nur kopfschüttelnd den Kugelstoßkreis. Aber im zweiten Durchgang hatte sie bereits die Fronten geklärt, denn mit 12,83 Meter setzte sie sich an die Spitze des 16-köpfigen Feldes. Diese Weite muss die Konkurrenz stark getroffen haben, denn Karoline Markl kam mit ihrem zweiten besten Versuch nur noch auf 11,66 Meter und auch Sara Weckbecker, die in der Freiluftsaison 12,29 Meter erreicht hatte, erzielte erst im vierten Durchgang mit 12,19 Meter ihren besten Versuch. Kaja-Marie Jung aus Dillenburg, die in der Landesbestenliste 2012 mit 11,62 Meter den 7. Platz der 16-jährigen Mädchen einnimmt, steigerte sich im vierten Durchgang auf 11,98 Meter und belegte am Ende damit Rang drei. Janina Rohde aber legte im vierten Versuch noch einmal nach und verbesserte sich auf 13,25 Meter, so dass im Finale keine der sieben Konkurrentinnen nur annähernd gegenhalten konnte. Mit einem Vorsprung von 1,05 Meter siegte die A-Schülerin aus Melsungen vor der zum Teil zwei Jahren älteren Konkurrenz und kann erst einmal zuversichtlich in die Weihnachtsferien fahren, bevor es mit den Landes-Hallenmeisterschaften am 13. Januar 2013 in Stadtallendorf weitergeht.

Ihre Beständigkeit im Kugelstoßen unterstrich auch Victoria Mand zur Zufriedenheit von Trainer Alwin Wagner. Die Trainingspartnerin von Janina Rohde, die sich im Sprint über 60 Meter auf 8,92 Sekunden steigern konnte, hatte zu Beginn der Hallensaison am 24. November 10,68 Meter vorgelegt und diese Leistung eine Woche später in Erfurt mit 10,61 Meter bestätigt. In Stadt Allendorf belegte die 18-Jährige mit 10,57 Meter den vierten Rang.

Die Niederlage im 60m-Sprint von Erfurt gegen seinen Trainingspartner Jan Ullrich korrigierte Tobias Stang beim Sprint in der Herrenwaldhalle. Nachdem Jan Ullrich im vierten von sechs Vorläufen 7,78 Sekunden vorgelegt hatte, damit aber knapp den Zwischenlauf verfehlte, steigerte sich Tobias Stang im fünften Vorlauf auf 7,69 Sekunden und verpasste die Vereins-Jahresbestzeit von Henri Alter nur um einen Wimpernschlag von 0,04 Sekunden. Nach dem Zwischenlauf, den er nach 7,70 Sekunden beendete, war auch der Jugendliche aus Malsfeld an der Endstation angekommen. Vorher hatte er sich im Weitsprung mit 6,01 Meter den fünften Platz gesichert. Jan Ullrich, der sich auf 5,94 m steigern konnte, belegte in einem leistungsstarken Feld den siebten Platz. Nicht zufrieden zeigte sich Sebastian Ludwig, denn der frisch gebackene nordhessische Jugendmeister im Dreisprung kam in der Herrenwaldhalle nur auf 5,59 Meter. Besser machte er es mit seinem vierten Platz im Hochsprung, aber auch seine 1,65 Meter konnten ihn nicht zufriedenstellen. (ajw)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen