Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gudensberg lädt zum Bürgerforum ein

Gudensberg. Wie soll sich Gudensberg in der Zukunft weiterentwickeln? Zu diesem Thema veranstaltet die Stadt am Samstag, 19. Januar, von 13.30 bis 18 Uhr, ein Bürgerforum unter dem Motto „Zukunft Gudensberg! Lebensqualität stärken!“ im Bürgerhaus. „Für die Moderation der Nachmittagsveranstaltung konnten wir Helmar Pflock gewinnen, im Hauptberuf Leiter der Umweltabteilung bei VW Baunatal und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der VR-Bank Chattengau“, erklärt Jörg Daniel, Fachbereichsleiter für Kultur, Tourismus und Soziales bei der Stadt Gudensberg. 

Neben der Möglichkeit, in Arbeitsgruppen über die Themen „Naturerlebnis-Angebote“, „Kulturerlebnis“, „Generationenfreundliche Stadt“, „Gastronomie und Service“ sowie „Geschichtserlebnis“ zu diskutieren, bietet das Bürgerforum ein interessantes Referat zum Thema „Gudensberg in der GrimmHeimat“. Der Vortrag wird von Ute Schulte, einer anerkannten Tourismusfachfrau für Nordhessen gehalten. Auch in den Arbeitsgruppen stehen Experten und Fachleute bereit. So betreut Professor Dr. Peer Zietz vom Landesamt für Denkmalpflege die Geschichts-Arbeitsgruppe. Hier könnte zum Beispiel die Idee, ein Haus auf der Obernburg zu errichten, diskutiert werden. Adam Stiebeling, Schulleiter der Dr. Georg-August-Zinn Schule, moderiert die Arbeitsgruppe zum Thema Kultur, in der es unter anderen um die Gestaltung des Gudensberger Kulturprogramms gehen wird.

Mit Jürgen Depenbrock, Geschäftsführer vom Naturpark Habichtswald, in der Naturerlebnis-AG und Reiner Geisel, Geschäftsführer vom Kurhessischen Bergland, in der Gastronomie und Service-AG sind zwei weitere Fachleute beim Bürgerforum vertreten.
Hintergrund des Bürgerforums ist das Entwicklungskonzept für den Tourismus in Gudensberg, das im Sommer 2012 von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Gudensberg beschlossen wurde. „Uns ist wichtig, die Bürgerinnen und Bürger von Gudensberg bei der weiteren Entwicklung der Stadt mit einzubeziehen. Aus diesem Grund veranstalten wir das Bürgerforum“, so Bürgermeister Frank Börner.

Anmeldung: Per Telefon unter (05603) 933-127, per Fax unter (05603) 933-222 oder per E-Mail: i.seifert-roesing.de. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB