Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schenk (CDU): Keine Verzögerung bei A49

Schwalmstadt. Der Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU Schwalmstadt, Karsten Schenk, kritisiert die Einwände von Bündnis 90/Die Grünen und Umweltverbänden zum Bau des A49-Tunnels Frankenhain scharf. „Selbstverständlich würden solche Projekte abschnittsweise gebaut. Fachleute haben sich geeinigt, zuerst den Tunnel zu errichten, im Anschluss werden Brückenbauwerke und die eigentliche Fahrbahn fertiggestellt“, so Schenk in einer Pressemitteilung.  Dies zu kritisieren sei reine Polemik. Würde man erst die Fahrbahn bauen, käme aus identischen Kreisen sicher der Einwand, dass noch kein Tunnel vorhanden ist. Planung und Finanzierung seien dem Baufortschritt absolut entsprechend angepasst. Hier gäbe es nichts zu kritisieren, betont Schenk. 

„Wenn man jetzt schon mögliche neue Regierungskonstellationen in Bund und Land als Gefahr für den Weiterbau der A49 sieht, wird deutlich, wohin die Reise mit Rot/Grün gehen würde. Nordhessen muss seinen erfolgreichen Weg weiter gehen und braucht endlich die A49. Die Region darf nicht aus der Ferne von Ideologen torpediert werden“, so Schenk.

Er wisse dabei die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Nordhessen hinter sich, so Schenk abschließend. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen