Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Heimische Tourismusbranche wächst weiter

GrimmHeimat NordHessen wirbt auf der ITB mit neuer Gästekarte für die Region

Kassel. Die Tourismusbranche in der GrimmHeimat NordHessen ist weiter im Aufwind: Rund 2,4 Millionen Urlauber haben die Region im vergangenen Jahr besucht, das ist ein Zuwachs von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Übernachtungen ist um 200.000 gestiegen und liegt mittlerweile bei rund 7,6 Millionen. „Die jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamtes zeigen einmal mehr, wie wichtig der Tourismus als Wirtschaftsfaktor für die Region ist“, sagt Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement GmbH.

Auch für dieses Jahr erwartet die heimische Tourismusbranche ein Plus. „Wir rechnen damit, dass vor allem die neue Gästekarte MeineCardPlus weitere Urlauber in die Region zieht“, sagt Ute Schulte, die beim Regionalmanagement Nordhessen den Bereich Tourismus leitet. Die Gästekarte wird im April eingeführt. Urlauber, die in einem der beteiligten Beherbergungsbetriebe übernachten, erhalten MeineCardPlus kostenlos und haben damit freien Eintritt in 75 Freizeiteinrichtungen und freie Fahrt in Bussen und Bahnen des regionalen Nahverkehrs. „Bis Ende 2014 wollen wir mit der Gästekarte die Zahl der Urlauber um zehn Prozent steigern“, gibt Ute Schulte als Ziel aus. Auch das Grimm-Jubiläum mit dem Festprogramm GRIMM 2013 soll in diesem Jahr zum Zugpferd für die Branche werden; das internationale Interesse am Jubiläum „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen“ ist groß.

In der nächsten Woche wird die GrimmHeimat NordHessen die Gästekarte und das Grimm-Jahr auf der ITB in Berlin bewerben. Die weltweit größte Reisemesse findet vom 6. bis 10. März statt.

Als Reiseziel ist die GrimmHeimat NordHessen in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. 400.000 Gäste mehr als noch vor zehn Jahren verzeichnete die Region 2012, das ist ein Zuwachs von 22 Prozent. Über drei Milliarden Euro Umsatz erzielte die heimische Tourismusbranche im vergangenen Jahr. Etwa 50.000 Menschen in der Region arbeiten im Gastgewerbe. (red)

 



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen