Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Grüne: Massentierhaltung in Nordhessen stoppen

Gudensberg Im Schwalm-Eder-Kreis und im Landkreis Kassel haben die Mastplätze in den letzten Jahren um 239 Prozent zugenommen. Zudem hat die Stadtverordnetenversammlung in Gudensberg jüngst, gegen die Stimmen der Grünen, die Rahmenbedingungen geschaffen, damit die Gudensberger Geflügel GmbH die Kapazitäten ihrer Schlachterei am Odenberg auf 180.000 geschlachtete Tiere pro Tag verdoppeln kann. Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Gudensberg, Petra Gottwald, meint dazu: „Es darf kein zweites Niedersachsen in Nordhessen und im Schwalm-Eder-Kreis geben. In der Vergrößerung der Geflügelschlachterei sehen wir die Gefahr, dass um Gudensberg und im Chattengau weitere Mastställe entstehen, mit all ihren negativen Auswirkungen für Mensch und Tier.“

Nach den letzten Entscheidungen der Gudensberger Politik haben sich viele betroffene und enttäuschte Bürger aus dem ganzen Chattengau an die Grünen in Gudensberg gewendet. „Auf Grund dieser Rückmeldungen aus der Bevölkerung haben wir uns dazu entschieden, uns mit den Naturschutzverbänden und Bürgerinitiativen, aber auch mit interessierten Bürgern zu treffen, um mit ihnen über diese Entwicklungen in unserem gemeinsamen Umfeld zu sprechen,“ gibt Marcel Breidenstein von den Grünen bekannt. Dieses Treffen wird am 5. Dezember um 18.30 Uhr im Gasthaus zur Eiche in der Chattenstraße 10 in Gudensberg-Dissen stattfinden. Bei Interesse bitten die Grünen sich unter info@gruene-gudensberg.de zu melden. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB