Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreative Kooperation mit GrimmHeimat NordHessen

Werraland Werkstätten präsentieren neues Gesellschaftsspiel „Bricklebrit“

grimmheimat140116Eschwege/Kassel. Wer kennt sie nicht? Die Märchen der Gebrüder Grimm. Gerade in unserer Region haben die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm zahlreiche Spuren hinterlassen. Geboren und aufgewachsen in Hanau verbrachten sie ihre Jugendzeit in Steinau an der Straße. In Kassel gingen sie auf das Gymnasium, um dann anschließend in Marburg Rechtswissenschaften zu studieren. Im Grimm-Jahr 2013 haben wir alle viel Interessantes über die Brüder gehört, die Märchen sammelten und denen wir deren Überlieferung verdanken.

Auch die Werraland Werkstätten haben sich in diesem Jahr wiederholt den Gebrüdern Grimm gewidmet; und zwar mit einem neuen Spiel innerhalb der Spiele-Familie zum Thema „Märchen“. Das neue Spiel heißt „Bricklebrit“ und wurde wie die beiden anderen Gesellschaftsspiele („Märchensammler“ und „Gold oder Pech“) von Spiele-Ideengeberin Andrea Röth-Heinemann, Vorstandsmitglied des Vereins der Werraland Werkstätten, erfunden und entworfen.

Wie schon bei den anderen Märchenspielen konnte die GrimmHeimat NordHessen wieder als Partner für die graphische Ausgestaltung des Spiels gewonnen werden. „Denn die GrimmHeimat Nordhessen ist immer auf der Suche nach neuen Grimm-Produkten“, so Pierre Schlosser, der zuständige Projektkoordinator. „Diese Kooperation ist für uns sehr hilfreich“, erläutert Andrea Röth-Heinemann. „Denn wir können wieder auf die bewährten Kreativ-Ideen der GrimmHeimat NordHessen zurückgreifen.“ Layout und Gestaltung seien hochwertig und ansprechend sowie beliebt bei den Kunden. „Das zeigen uns die Erfahrungen mit den ‚Märchensammlern‘ und ‚Gold oder Pech‘.“ Das neue Werraland-Spiel „Bricklebrit“ ist ein kurzweiliges Spiel für zwei bis sechs Mitspieler ab sieben Jahre. Mit einer Spieldauer von zwanzig bis dreißig Minuten kann es auch mehrfach hintereinander als Turniervariante gespielt werden.

„Bricklebrit“! Dieser Ausruf lässt den Esel im Märchen „Tischlein deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack“ Gold-Dukaten speien.

Um Dukaten aus Kupfer, Silber und Gold geht es auch bei dem neuen Werraland-Spiel „Bricklebrit“. Das Ziel ist es, drei, vier oder gar sechs Karten, die zu einem Märchen gehören, zu sammeln und gegen Kupfer, Silber oder Gold einzutauschen. Der Spieler, der als erster tausend Dukaten angehäuft hat, ist der Sieger des Spiels. Die Karten zu zehn verschiedenen Märchen der Gebrüder Grimm enthalten je zwölf Begriffe, die in mehreren Märchen gleichzeitig vorkommen können (Beispiele: König, Wald, Schwiegermutter, Brunnen). Folgende Märchen sind in dem Spiel enthalten: Tischlein deck dich, Aschenputtel, Schneewittchen,  Hänsel und Gretel, Rumpelstilzchen, Der Wolf und die sieben Geißlein, Frau Holle, Der Froschkönig, Dornröschen und Rotkäppchen.

Sammeln und eintauschen: Das Spiel ist voller Dynamik
„‘Bricklebrit‘ ist mein bisheriger Favorit unter den Spielen“, berichtet Andrea Röth-Heinemann. „Durch die Aktionskarten passiert viel, was nicht vorhersehbar ist.“ Dies gebe dem Spiel einen besonderen Reiz. „Man will es einfach immer wieder spielen!“ Das war auch die Erfahrung bei der „Bricklebrit“-Vorstellung auf der Spielemesse in Essen im Oktober. Alle Werraland-Spiele konnten am Stand der Werraland Werkstätten ausprobiert werden, was die Besucher der Messe ausgiebig nutzten. „‘Bricklebrit‘ ist als Kartenspiel mit Märchenkarten, Dukaten-Karten und Aktionskarten konzipiert und rundet das Portfolio von Werraland-Märchenspielen ab“, informiert Frank Viereck-Jacob, Produktionsleiter der Werraland Werkstätten und zuständig für die Schreinerei, der die Spiele zugeordnet sind.

„Bricklebrit“ – immer eine gute Geschenk-Idee, um anderen eine Freude zu machen, oder als unterhaltsames Geschenk an sich selbst. Zu erhalten ist „Bricklebrit“ im Werraland-Werkstatt-Laden in Eschwege und im Margareten-Laden in Witzenhausen sowie im Online-Shop der Werraland Werkstätten (www.werraland-wfb.de). Ebenso über die GrimmHeimat NordHessen (www.grimmheimat-laedchen.de). (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com