Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neue Statistik: Mehr Komasäufer im Schwalm-Eder-Kreis

DAK-Kampagne „bunt statt blau“ startet zum 5. Mal in Schwalmstadt

Schwalmstadt. Alkohol bis zum Abwinken: Das Rauschtrinken bei Schülern bleibt bundesweit ein Problem. Im Schwalm-Eder-Kreis ist die Zahl jugendlicher „Komasäufer“ gestiegen. Im Jahr 2012 kamen nach Informationen der DAK-Gesundheit 60 Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Laut aktueller Landesstatistik nahm die Zahl der Betroffenen im Vergleich zu 2011 um 30,43 Prozent zu. In der Altersgruppe der zehn- bis 15-Jährigen mussten allein neun Kinder in einer Klinik behandelt werden.

„Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen ist ein Alarmzeichen. Unser Ziel ist langfristig eine positive Entwicklung“, sagt Sandra Kater von der DAK-Gesundheit Schwalmstadt. „Seit 2000 haben die alkoholbedingten Klinik-Einlieferungen landesweit um 186 Prozent zugenommen.“ In der jungen Altersgruppe (zehn bis 15 Jahre) landeten 2012 zum Beispiel 315 Kinder und Jugendliche im Krankenhaus. Die Zahl der betroffenen Mädchen war mit 177 Fällen höher als bei den Jungen mit 138 Behandlungen.

52.000 Schüler bekennen Farbe
Um ein Zeichen gegen das Rauschtrinken zu setzen, startet die Krankenkasse DAK-Gesundheit jetzt zum 5. Mal ihre Präventionskampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“. Bundesweit werden mehr als 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen, davon zahlreiche Schulen in der Region. Als Schirmherr unterstützt  der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner die Aktion. Auch die erfolgreiche Band „Luxuslärm“ beteiligt sich 2014 an der Kampagne.

Seit 2010 wurden beim mehrfach ausgezeichneten Wettbewerb „bunt statt blau“ bereits 52.000 Schüler mit ihren Plakaten zu Botschaftern gegen das Komasaufen. „Wenn Jugendliche im Kampf gegen Alkoholmissbrauch selbst Farbe bekennen, ist das besonders glaubwürdig“, so Kater. „Wir hoffen, dass viele Schulen das Thema auf den Stundenplan setzen.“ (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com