Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Maler: Gewerkschaft lässt Verhandlungen platzen

juergen.altenhof140222Schwalm-Eder. Die IG BAU verhindert durch das Festhalten an ihren Maximalforderungen erneut eine Tarifanhebung im Maler- und Lackierer-Handwerk. Die am 17. Februar in Frankfurt stattgefundene dritte Verhandlungsrunde wurde von der Gewerkschaft vorzeitig beendet. „Wir waren auf einem guten Weg zu einem tragfähigen und in Teilen sogar zukunftsträchtigen Kompromiss – sowohl beim Mindestlohn als auch beim Entgelt“, bewertet Paul Laukötter, Verhandlungsführer der Arbeitgeber den Verlauf. „Der vorzeitige Abbruch der Verhandlungen kam für uns daher völlig überraschend.“

„Wir appellieren an die Gewerkschaften, zu einer realistischen, branchenbezogenen Tarifpolitik zurückzukehren“, erklärt Jürgen Altenhof, Geschäftsführer der Maler- und Lackierer-Innungen Schwalm-Eder und Ziegenhain zum Verhalten der IG BAU. „Dazu gehört anzuerkennen, dass wir im Maler- und Lackierer-Handwerk ordentliche Tariflöhne und ordentliche Mindestlöhne haben. Diese müssen aber auch in der Zukunft für unsere Betriebe bezahlbar bleiben.“ (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com