Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schaub: SPD liegt in Nordhessen klar vor der CDU

Ergebnis in der Region 7 Prozent über dem Bundesdurchschnitt

Nordhessen. Sehr erfreut zeigte sich der Vorsitzende des SPD-Bezirks Hessen-Nord, Manfred Schaub, dass die SPD in Nordhessen auch bei der Europawahl mit ihrem Ergebnis von 34.3 Prozent erneut mit 7 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegt. Auch das gute Landesergebnis übertrifft die SPD in Nordhessen nochmals um 4 Prozent.  Insbesondere freute sich Schaub, dass die nordhessischen Sozialdemokraten das Ergebnis von 2009 drehen konnten und in der Region wieder mit einem deutlichen Abstand von 4,4 Prozent vor der CDU liegen. Dies könne sich auch im Vergleich mit dem Abschneiden der SPD in anderen Ländern mehr als sehen lassen; lediglich in den Stadtstaaten sei ein ähnlicher Vorsprung vor der CDU zu verzeichnen.

Dass die SPD trotz des im Bundesvergleich hohen Niveaus in der Ausgangslage noch in dieser Größenordnung zugelegt habe, sei gar nicht hoch genug einzuschätzen, erläuterte Schaub, denn es sei verhältnismäßig schwieriger, auf einem recht hohen Level noch einmal einen merklichen Erfolg draufzusatteln.
„Wir sind in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen vernetzt, dass schlägt sich auch jetzt wieder in einem Ergebnis über dem Bundes- und dem Landesdurchschnitt nieder. Die SPD in Nordhessen ist ein fester Bestandteil des politischen Lebens“, erklärte der SPD-Bezirksvorsitzende. In dieses Bild ordne sich auch das sehr gute Abschneiden der SPD-Kandidaten bei den Landrats- und Bürgermeisterdirektwahlen, die zeitgleich mit der Europawahl in Nordhessen stattfanden ein. Allen voran nannte Schaub die hervorragende Bestätigung von Frank-Martin Neupärtl als Landrat im Schwalm-Eder-Kreis. Aber auch die Bürgermeisterwahlen in Meißner, Berkatal, Cornberg, Helsa, Sontra und Vellmar, wo die SPD-Kandidaten allesamt mit eindeutigen Ergebnissen im ersten Wahlgang erfolgreich waren, zeigen die gute Verankerung der SPD in der Region.

„Die durchweg guten Ergebnisse für die SPD sind ein Beleg für das Geschlossene Auftreten der nordhessischen Sozialdemokraten und die gute Verankerung in unserer Region. Wieder einmal hat sich erwiesen, dass die starke kommunale Basis der Garant für eine starke Sozialdemokratie ist. „Nordhessen baut weiter fest auf sozialdemokratische Verantwortung. Das ist eine solide Ausgangsbasis für die Kommunalwahlen 2016“, unterstrich Schaub. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com