Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Hans Staden: Buchpräsentation am 1. Juli in Homberg

Hans Staden: Buchpräsentation am 1. Juli in Homberg. Foto: nhHomberg. Gemeinsam veranstalten die Reformationsstadt Homberg (Efze) und der „Förderverein Haus der Reformation Homberg Efze e. V.“ die Präsentation einer ebenso aktuellen wie für Homberg bedeutsamen Neuerscheinung. Es geht um das Buch „Der errettete Beter. Hans Stadens ‚Wahrhaftige Historia’ (1557) als protestantische Erbauungserzählung und Beispiel lebensbezogener Lutherrezeption“ von Dr. Uwe Schäfer. Am 1. Juli 2015 wird dieses Werk um 17 Uhr im großen Saal des Homberger Rathauses vorgestellt.

Der Autor Dr. Uwe Schäfer wird zu dem Thema: Hans Staden ein Sohn Hombergs und Kind der Reformation einen Vortrag halten. In dem Buch und in dem Vortrag geht es um bislang viel zu  sehr vernachlässigte Fragestellungen nach der Religiosität des um 1525 in Homberg (Efze) geborenen Hans Staden, dessen berühmter Reisebericht sich bei genauer Lektüre ganz eindeutig in die Tradition von Martin Luthers Gebetsvorstellungen stellt.

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Reformationsstadt Homberg (Efze), Dr. Nico Ritz, und die Grußworte wird der Vorsitzende des „Fördervereins Haus der Reformation Homberg Efze e. V.“, Prof. Dr. Jürgen Schulz-Grobert, den Vortrag von Dr. Uwe Schäfer einleiten und den Referenten vorstellen. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss an den Vortrag lädt der „Förderverein Haus der Reformation Homberg (Efze) e. V.“ zu einem kleinen Empfang ein. (di)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB