Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Radsportler erfolgreich wie nie zuvor

Regio Team der MT Melsungen zieht Saisonbilanz: 17 Siege, vier Hessentitel, sieben Aufstiege

Erfolgreiches Radsportteam 2016 der MT Melsungen (v.l.): Dieter Vaupel (Sportlicher Leiter), Roman Kuntschik, Eiko Berlitz, Mirco Holzhauer, Hans Hutschenreuter, Enrico Oglialoro, Mattias Hofacker, Philipp Sohn, Stefan Arndt, Claus Siemon, Dennis Zülch, Leonard Mayrhofer, Aadyl Khatib, Falk Hepprich, Axel Hauschke und Robert Poczopko. Foto: nh

Erfolgreiches Radsportteam 2016 der MT Melsungen (v.l.): Dieter Vaupel (Sportlicher Leiter), Roman Kuntschik, Eiko Berlitz, Mirco Holzhauer, Hans Hutschenreuter, Enrico Oglialoro, Mattias Hofacker, Philipp Sohn, Stefan Arndt, Claus Siemon, Dennis Zülch, Leonard Mayrhofer, Aadyl Khatib, Falk Hepprich, Axel Hauschke und Robert Poczopko. Foto: nh

Melsungen. Das zu Beginn der Saison 2016 für das Regio Team der Melsunger Turngemeinde ausgegebene Motto „Durchstarten und gewinnen“ konnte von auf 16 Radsportler vergrößerte Team voll umgesetzt werden: 17 Siege bei offiziellen Rennen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) konnten die Spitzenamateure einfahren, darunter allein vier Landesmeisterschaften. Das ist dem Team seit seinem Bestehen in mehr als einem Jahrzehnt so noch nie gelungen. Hinzu kommen acht Siege bei den Bezirksmeisterschaften im Straßenrennen (Baunatal), Zeitfahren (Züschen) und im Bergzeitfahren (Gensungen).

Vor allem Kevin Vogel, Philipp Sohn, Axel Hauschke und die große Überraschung der Saison, der neu hinzugekommene Junior Eiko Berlitz, konnten bei Rennen in ganz Deutschland mit Top-Platzierungen für Furore sorgen. Die Geschlossenheit und Leistungsstärke des Teams zeigt sich auch darin, dass alle bisherigen A-Klasse-Fahrer ihre Klasse problemlos halten konnten und es mit Hans Hutschenreuter, Enrico Oglialoro, Falk Hepprich, Roman Kuntschik, Aadyl Khatib, Stefan Arndt und Mattias Hofacker gleich sieben Aufsteiger von der B- in die A-Klasse bzw. von der C- in die B-Klasse gab. Nun, zum Abschluss der Radsportsaison, zogen Radsportler und Teamleitung bei einem Treffen ein Resümee und stellte Weichen für das kommende Jahr.

„Mit diesen überwältigenden Erfolgen konnten wir zu Beginn der Saison nicht rechnen“, so der Sportliche Leiter Dieter Vaupel. „Aber das neue Konzept mit dem wir enger an den Verein gerückt sind und das Team breiter aufstellen konnten, hat sich bezahlt gemacht. So können wir auf das erfolgreichste Jahr nicht nur für die MT, sondern für den Radsport in Nordhessen zurückblicken.“ Teamsprecher Hauschke sieht vor allem eines als Quelle des Erfolges: „Wir sind wieder ein echtes Team geworden und konnten so unsere Erfolge gemeinsam erringen.“ Die Siege verteilen sich auf viele Köpfe, was die Melsunger Radsportler für die Konkurrenz insgesamt schwer berechenbar macht. Zu den 17 Siegen kommen weitere 15 Podestplätze sowie insgesamt 145 Platzierungen laut Rose-Rangliste, die alle Ergebnisse des Jahres festhält.

Stärkster Fahrer in einem starken Team: Kevin Vogel konnte in der Saison fünf Siege und fast 20 Platzierungen in den Topten bei BDR-Rennen erringen. Foto: nh

Stärkster Fahrer in einem starken Team: Kevin Vogel konnte in der Saison fünf Siege und fast 20 Platzierungen in den Topten bei BDR-Rennen erringen. Foto: nh

Am erfolgreichsten zeigte sich Kevin Vogel, der schon in Top-Form in die Frühjahrsaison ging und bereits Mitte April beim Großen Preis vom Heimbachtal den ersten Sieg für das Team einfahren konnte. Dem folgten weitere Siege in Empfingen, Bodelshausen, Trilfingen und zum Schluss der Saison mit dem Gesamtsieg im Interstuhlcup das Highligt. Weitere 19 Mal fuhr er unter die Topten. Auch Sohn fuhr eine äußerst effektive und erfolgreiche Saison und konnte sich bei fast jedem Rennen, in dem er startete, unter den ersten Dreien platzieren. Herausragend sein erster Hessenmeistertitel der Elite, den er in Wolfhagen holte, sowie seine Siege bei Rund in Döhren und beim Großen Sommerpreis in Hannover.

Routinier Hauschke fuhr wieder einmal eine konstant starke Saison, in der er nicht nur Hessenmeis-ter der Senioren wurde, sondern auch das Kasseler Rundstreckenrennen in Immenhausen gewann und bei den Deutschen Meisterschaften auf Rang fünf landete. Der 18-jährige Nachwuchsmann Berlitz, der vom Triathlon erst in dieser Saison zum Melsunger Team stieß, gelang gleich das Double bei den Hessenmeisterschaften: Er gewann das Straßenrennen der Junioren ebenso wie das Bergzeitfahren und wurde noch dazu Vize im Zeitfahren. Auch im Bezirk räumte er ab: Titelträger in allen drei Disziplinen und überlegener Sieg im Rohloffcup in Baunatal. Aufgrund seiner Erfolge wurde er in das hessische Auswahlteam berufen, mit dem er bei mehreren Bundesligarennen startete. Die Melsunger Siegesserie komplettierten Stefan Arndt in Duisburg, Aadyl Khatib in Dortmund, die damit den Wiederaufstieg schafften, sowie Hutschenreuter (Elite) und Holzhauer (Senioren) beim Rohloffcup.

„Mit unseren diesjährigen Leistungsträgern, wie etwa Sohn und Hauschke, ist sicher auch in der kommenden Saison wieder zu rechnen, wenn es um Siege und Platzierungen geht, ich denke auch mit unserem eigentlichen Top-Sprinter Kuntschik“, so Vaupel. „Daneben erhoffe ich aber Erfolge auch von den anderen Fahrern. Insgesamt sind wir sehr ausgeglichen besetzt und alle aus unserem Kernteam können ganz vorn landen.“ Gespannt sein darf man auch darauf, wie sich Berlitz in sei-nem ersten Jahr in der Eliteklasse schlagen wird. Das bisherige Kernteam wird in der Saison weitgehend zusammenbleiben, mit weiteren Fahrern ist man noch im Gespräch. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen