Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Männer-Team fünfter in deutscher Bestenliste

Trainer Wagner mit seinen beiden Mehrkampfteams, die in der deutschen Bestenliste zu finden sind. Foto: nh

Trainer Wagner mit seinen beiden Mehrkampfteams, die in der deutschen Bestenliste zu finden sind. Foto: nh

Melsungen. Rechtzeitig vor Weihnachten veröffentlichte der Deutsche Leichtathletik-Verband die Bestenlisten seiner erfolgreichsten Athleten und führte in jedem Wettbewerb die fünfzig besten Leistungen auf. Die Leichtathleten der MT 1861 Melsungen sind darin elf Mal vertreten und mischen sogar im großen Konzert der Männer mit. Als MT-Leichtathletik-Chef Hans-Jörg Engler von dieser guten Platzierung seiner Schützlinge erfuhr, geriet er ins Schwärmen: „Diese elf Platzierungen in Deutschlands Topliste sind ein tolles Ergebnis und zeugen von einer guten Arbeit. Das kann sich sehen lassen!“

Neben dem vielseitigen Henri Alter, der im Fünfkampf, Dreisprung und Speerwerfen jeweils unter den TOP-20 zu finden ist, schoss das Melsunger Männer Fünfkampfteam mit einem unerwarteten fünften Rang den Vogel ab. Nur die Leichtathletikgemeinschaften (LGs) aus Aichach (8415), Göttingen (8288), und dem Weserbergland (8161) sowie das Team vom TV Bad Ems (8058) liegen vor dem MT-Trio mit Henri Alter (2790 P), Tobias Stang (2657 P.) und Michael Hiob (2413 P.). Dabei verschenkte Henri Alter bei seinem Fünfkampf noch ca. 150 Punkte, weil er nach zwei verunglückten Diskuswürfen nach einem Sicherheitswurf nur noch auf 27,63 Meter kam und dadurch acht Meter unter seiner Bestleistung blieb.

Henri Alter gehört im Fünfkampf, Dreisprung und Speerwerfen zu den besten Deutschen in der U23. Foto: nh

Henri Alter gehört im Fünfkampf, Dreisprung und Speerwerfen zu den besten Deutschen in der U23. Foto: nh

Bei den Landesjugendmeisterschaften im Crosslauf der U20 holten die Wagner-Schützlinge sowohl den Titel bei der männlichen als auch bei der weiblichen Jugend. Bei den deutschen Crossaufmeisterschaften in Herten sicherten sich die Melsunger als bestes hessisches Team mit Lorenz Funck, Christian Schulz, Aaron Werkmeister und Marvin Knaust den zehnten Rang in der Mannschaftwertung der U20. Diese vier Mittelstreckentalente holten sich bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf, 10km Straßenlauf sowie über 3×1000 Meter einen kompletten Medaillensatz in der Teamwertung und waren so erfolgreich wie noch nie.

Bei den süddeutschen Meisterschaften der U23 in Sankt Wendel überzeugte sowohl Henri Alter als Zweiter im Speerwerfen mit 65,40 Meter als auch Tobias Stang als Dritter über 400m Hürden. Auch die Sprinter Dennis Horn und Katharina Wagner imponierten mit neuen persönlichen Bestzeiten bei den deutschen Hochschulmeisterschaften und waren auf die Minute top-fit.

Bei den Schülern beeindruckte der 11-jährige Luis André, der in den blockspezifischen Mehrkämpfen in der höheren Altersklasse bereits souverän den Titel in der M12 gewinnen konnte und als einziger hessischer Athlet seinen Titel am 3. September 2017 in Frankfurt verteidigen kann. Mit 10,50 Meter führt Luis André überlegen die Kugelstoßbestenliste der M11 in Hessen an.

Bei den Senioren spielen mit Hella Böker, Harry Geier und Uwe Krah drei Oldies „in der ersten Liga“ und werden auch im kommenden Jahr wieder im Kampf um die Medaillen bei den deutschen Meisterschaften ein entscheidendes Wort mitreden.

Janina Rohde belegt im Kugelstoßen der U20 mit 12,08 Meter den 32. Platz. Foto: nh

Janina Rohde belegt im Kugelstoßen der U20 mit 12,08 Meter den 32. Platz. Foto: nh

„Aber Siege und Medaillen dürfen nicht das einzige Maß sein“, betonte Hans-Jörg Engler. Deshalb sei es sehr erfreulich, dass es auch eine Fülle von bravourösen Leistungen auch ohne Medaillengewinne für die Melsunger Athleten gab. Während viele Vereine auch im Jahr 2016 einen Rückgang zu verzeichnen haben und Start- und Spielgemeinschaften gründen mussten, um zu existieren zu können, legte die Leichtathletikabteilung der Melsunger Turngemeinde sogar noch zu. Auf dem Fundament einer starken, vereinseigenen Nachwuchsarbeit in den letzten zehn Jahren, nahmen 86 Athletinnen und Athleten erfolgreich an den Wettkämpfen im Jahr 2016 teil. Beim Sparkassen-Cup des Schwalm-Eder-Kreises stellten die Bartenwetzer als einziges Team sechs Mannschaften und hätten noch zwei weitere Männer- und Frauenmannschaften an den Start bringen können.

„Es gehört schon eine gehörige Portion Engagement dazu, um die Jugendlichen zu motivieren. Auch fallen die Talente nicht vom Baum, zumal in Melsungen der Handball die erste Geige spielt“, sagte Trainer Alwin J. Wagner und zeigte sich auch für das kommende Jahr optimistisch.

Die elf Platzierungen in der deutschen Bestenliste:
5.     Fünfkampfteam     Männer     7860 P. Alter – Stang -Hiob
14.     Fünfkampf         Männer      2790 P. Henri Alter
26.     Fünfkampfteam II. Männer      5579 P. Ullrich – Schareina – Gabel
27.     Fünfkampf         Männer     2657 P. Tobias Stang
16.     Speerwerfen     MU23     65,40 m Henri Alter
19.     Dreisprung      MU23       14,63 m Henri Alter
28.     Dreisprung     Männer     14,63 m Henri Alter
32.     Kugelstoßen     WU20     12,08 m Janina Rohde
37.     Speerwerfen      Männer     65,40 m Henri Alter
47.     3×1000 m         MU20     8:22,56 Schulz, Werkmeister, Funck
48.     2000 m Hindernis MU20     6:36,55 Lorenz Funck

(ajw)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen