Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Aktionstag gegen den Schmerz

Experten informieren im Asklepios Klinikum Schwalmstadt

Schwalmstadt. Bundesweit finden am Dienstag, 6. Juni 2017, in vielen Praxen, Kliniken, Apotheken und Pflegeeinrichtungen Aktionen und Vorträge zum Thema Schmerz statt. Auch das Asklepios Klinikum Schwalmstadt beteiligt sich an diesem Aktionstag gegen den Schmerz, initiiert von der Deutschen Schmerzgesellschaft.

Im Eingangsbereich der Klinik erwarten Interessierte ab 8 bis 16 Uhr eine Fülle an allgemeinen Informationen rund um das Thema Schmerz. Außerdem werden mit Dr. Andreas Hettel (Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin), Brigitte Lange sowie Daniela Baumgart (beide in der Schmerztherapie fortgebildete Pflegefachkräfte) Andreas Schäfer sowie Monica Girardi (beide universitär ausgebildete Pflegeexperten) ausgewiesene Schmerzspezialisten als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. „Es gibt verschiedenen Methoden der Schmerzbehandlung. Darüber, und über aktuelle Diagnosemöglichkeiten, werden wir an diesem bundesweiten Aktionstag umfassend informieren“, kündigt Andreas Schäfer an.

Ein Alarmsignal: Körperliche Schmerzen treten in der Regel als eine unangenehme Empfindung auf. Über verschiedene Diagnose- und Behandlungsmethoden informieren Experten am Dienstag, 6. Juni, im Asklepios Klinikum Schwalmstadt. Foto: AOK Mediendienst/Jochen Tack

Ein Alarmsignal: Körperliche Schmerzen treten in der Regel als eine unangenehme Empfindung auf. Über verschiedene Diagnose- und Behandlungsmethoden informieren Experten am Dienstag, 6. Juni, im Asklepios Klinikum Schwalmstadt. Foto: AOK Mediendienst/Jochen Tack

Der Deutschen Schmerzgesellschaft und ihrer Partnerorganisationen ginge es darum, auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen aufmerksam zu machen, die an chronischen Schmerzen leiden. „Es gibt gute Therapiekonzepte, die helfen, den Schmerz zu lindern. Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass Patienten dennoch leider lange im Dschungel des Gesundheitswesens umherirren, bevor sie den Weg zu uns finden“, berichtet Schmerzexperte Andreas Schäfer. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB